Wotan Wilke und Sönke Möhring: Rausch & Freiheit

Wenn die Brüder Wotan Wilke Möhring und Sönke Möhring während ihres New York Aufenthaltes Anfang der 1990er-Jahre mit ihren Freunden in East Village die Nacht feierten, ernteten sie oft großes Erstaunen darüber, dass sie tatsächlich Brothers waren. Brüder, die sich so gut verstehen, trotz unterschiedlichen Alters eine Rarität. Und für die beiden Brüder stellte diese Zeit eine intensive Erfahrung dar, in der ihnen wirklich bewusst wurde, dass sie nicht nur blutsverwandt, sondern zudem überaus seelenverwandt waren.
Beide hatten eine liebevolle und von Vertrauen geprägte Kindheit in einem liberalen Elternhaus in Herne genossen. Ihre Schulbildung in einer anthroposophischen Schule hatte ebenso eine positive Wirkung auf ihre Entwicklung und ihr Selbstbewusstsein.

Zwei Kernbegriffe ziehen sich durch die Brüder-Biografie – Rausch und Freiheit. Dabei bedeutet ihnen Freiheit, unbefangen sein zu können und nicht eingeengt zu werden. Unabhängigkeit im Denken und Handeln sowie Selbstverantwortung gehörten dazu.
Mit Rausch ist keiner von Medikamenten induzierter gemeint, er ist mit Freiheit verknüpft. Allein Euphorie und pure Lebensfreude erzeugen den Rausch, frei zu sein. Und dennoch haben sie, wie alle Jugendlichen zu dieser Zeit auch Alkohol getrunken und Joints geraucht. Sie beschreiben, wie sie beide zu verschiedenen Zeiten durch ein Praktikum Menschen näher gekommen sind.

Und sich ihre tolerante und offene Einstellungen dadurch noch gefestigt hat. Erzählen auch von Niederlagen, die sie hinnehmen mussten und schließlich, wie sie die Scheidung ihrer Eltern nach 27 Jahren Ehe erlebten.
Sie sind in ihrem Leben angekommen! Diesen Eindruck vermittelt das Buch der beiden Schauspieler und Brüder Wotan Wilke Möhring und Sönke Möhring. Es gewährt uns einen ehrlichen und sehr unterhaltsamen Einblick in eine seltene, gelungene Brüder-Beziehung.

Rausch & Freiheit
Über das Leben, die Nacht und das Brüdersein

Autoren: Wotan Wilke und Sönke Möhring


Verlag: Knaur HC
Erscheinungstermin: 02.05.2022
ISBN: 978-3-426-28609-8

Wotan Wilke Möhring (Jg. 1967) und sein Bruder Sönke (Jg. 1972) sind Schauspieler, Musiker und Synchronsprecher. Wotan Wilke spielt Tatort-Kommissar Thorsten Falke und ist regelmäßig in den größten deutschen Produktionen zu sehen, etwa in Das Experiment, Das perfekte Geheimnis, 25 km/h und Männerherzen. Sönke gab sein Schauspiel-Debüt im Jahr 2003 und spielte anschließend unter anderem in Der Junge muss an die frische Luft und Zweiohrküken mit. Unter der Regie von Quentin Tarantino stand er für Inglourious Basterds vor der Kamera.

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 2395

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.