Freitag ist Release-Day

Der Freitag als fünfter Tag der Woche ist zwar heute bei vielen nicht der letzte Arbeitstag, schaut auf die Herkunft des Namens Veneris, der auf die römische Liebesgöttin Venus zurückgeht, passt er auf jeden Fall zu den Songs, die heute ihren Release feiern. Sie sind von Max Herre &Joy Denalane, Axel Flóvent, Laufey und der in Wien lebenden Sängerin OSKA.

Max & Joy – Alles Liebe

Die neue Single von Max Herre und Joy Denalane »ALLES LIEBE« ist zugleich der Titelsong des ersten gemeinsamen Albums der beiden. Es wird am 1. November veröffentlicht und erzählt ihre Geschichte, die auch unsere sein könnte.

»Unsere Geschichte, Deine Perspektive, dass was ich für Dich habe, aber mir nicht selbst verbiete«, rappt Max, »die tiefste Bindung und das höchste Prinzip, du weißt, dass es nichts Größeres gibt«. – »Der erste Schritt ins Ungewisse und hoffentlich auch das Letzte, was uns bleibt«, singt Joy dazu in einem kraftvollen Refrain. Toll, wie sich hier Herres Rap mit Joys Soul-Pop verbindet.

Axel Flóvent – „Wash It Away“

Der isländische Alternativ-Pop-Künstler Axel Flóvent gewährt mit seiner neuen und verletzlichen Single „Wash It Away“ einen weiteren Vorgeschmack auf sein Album „Away From This Dream“. Wieder versteht es der Musiker ausgezeichnet, Verletzlichkeit in Melodien umzuwandeln. Im Text geht es um die Erkenntnis, dass unterdrückte Emotionen nie wirklich „weggespült“ werden können und sich stattdessen in Stimmungsschwankungen manifestieren und sogar die Beziehung selbst gefährden können. „Away From This Dream“ erscheint am 7. Juni bei Nettwerk.

Laufey . Lyric Video zur neuen Single “Bored“

Jeder neue Song von Laufey ist eine kleine Offenbarung. Mit ihrer einzigartigen Stimme gelingt es ihr jedesmal eine großartige Atmosphäre zu erzeugen, natürlich auch, weil die Arrangements außerordentlich gut sind.
Der Song „Bored“ ist Teil der „Bewitched: The Goddess Edition“, die heute erschienen ist. Sie enthält vier brandneue Songs, die Laufey im Zuge der Fertigstellung ihres 2023 von der Kritik gefeierten Albums „Bewitched“ aufgenommen hat.

OSKA – „April, May, July“

Nach ihrem triumphalen US-Debüt mit zahlreichen Auftritten beim The New Colossus Festival und SXSW teilt die in Wien ansässige Indie-Pop-Singer-Songwriterin OSKA einen weiteren bezaubernden neuen Song namens „April, May, July“, ein Lied, das genauso von Hoffnung wie von Verlust handelt.

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 3417

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.