Thriller – Der Weg ins Feuer von Kathleen Kent

Betty Rhyzyk hat Unglaubliches erlebt. Kein Wunder, dass sie traumatisiert ist. Die rothaarige Drogenfahnderin vom Dallas Police Department ist der abscheulichen Meth-Sekte von Evangeline Roy entkommen, nachdem sie tagelang versteckt und misshandelt wurde.

Nein, sie ist nicht angstfrei und fürchtet die Rache der Sekte, aber sie ist wachsam und hat ihr Haus sicher gemacht. Und sie sehnt sich zurück auf die Straße. Doch stattdessen muss sie im Innendienst Akten hin- und herschieben. Bettys Partnerin Jackie leidet sehr unter ihrem Verhalten. Sie kann nicht verstehen, dass Betty so weitermachen will, ohne sich professionelle Hilfe zu suchen. Als ein Informant und Junkie ermordet wird, tauchen Gerüchte auf, ein Cop hätte ihn umgebracht. Betty beobachtet ihre Kollegen genau und glaubt schließlich, dass ihr bester Kollege und Freund Seth in falsche Kreise geraten ist und etwas zu verbergen hat.

Sie hört sich in einschlägigen Clubs und in der Szene um und begibt sich selbst wieder in höchste Gefahr. Schließlich hat ihr Boss genug und suspendiert Betty, die sich aber nicht davon abhalten lässt, weiterhin ihre Nase überall hineinzustecken, wo es nach Korruption und anderen Verbrechen stinkt. Mutig und mit einzigartigem Spürsinn gelingt ihr ein überraschender und für sie lebensbedrohlicher Schlag gegen die Drogenmafia.

Der Autorin Kathlees Kent ist ein geistreicher, spannender und sehr atmosphärischer Thriller um eine außergewöhnliche Ermittlerin gelungen. Sie lässt die Leser*innen in die Abgründe der Drogenkriminalität und in die oftmals haarscharf am Rande der Legalität agierende Polizei in Dallas blicken. Ein must-read für Thrillerfans.

Der Weg ins Feuer – Kathleen Kent

Aus dem amerikanischen Englisch von Andrea O’Brien

Klappenbroschur, 359 Seiten

978-3-518-47296-5
Verlag: Suhrkamp

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 3282

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.