Buchtipp – Ein Land wie gemalt von Lennart Menkhaus

Fotografieren mit dem Handy kann heute beinahe jeder. Als Begleiter während einer Reise oder eines Ausflugs immer griffbereit sind Schnappschüsse und Umgebungsfotos, Selfies etc. schnell gemacht. Aber wer kann diese Eindrücke per Hand malen? Da gehört schon Professionalität und eine ganz besonders farbige Laune dazu. Beides besitzt der Grafiker Lennart Menkhaus. Mit seinen farbig leuchtenden Illustrationen lädt er uns auf eine Reise auf Abwegen durch das Land zwischen Alpen, Meer und Sichtbeton ein.

Sie beginnt im hohen Norden auf Sylt und geht gegen den Uhrzeigersinn weiter zum Beispiel nach Wacken, die mit ihrem Rekord des meist fotografiertesten Ortsschilds, aber auch wegen des größten Metal-Musik-Festivals nicht fehlen darf. Bremen mit seinem Osterdeich und immer weiter nach Nordrhein-Westfalen, wo es die Trinkhallen sind, die ihn inspiriert haben. Ins Saarland zur berühmten Saarschleife und nach München, Garmisch-Partenkirchen, zu den stählernen Industriebauten der Ferropolis und vielen weiteren Ausfahrten.

Lennart Menkhaus und seine insgesamt 60 Grafiken lassen weltberühmte und weniger bekannte Reiseziele Deutschlands in Neon-Farben und ungewohnten Perspektiven aufleuchten. Ein außergewöhnlicher Reiseführer, der neue Eindrücke vermittelt und schillernd und informativ ist.

Erschienen beim Verlag CONBOOK

Lennart Menkhaus, Jahrgang 1991, ist gebürtiger Oldenburger. Er studierte in Münster und Leer (Ostfriesland) und arbeitete dann für ein Jahr als Fotograf auf Kreuzfahrtschiffen, bevor es ihn nach Hamburg verschlug. Dort schloss er sein Studium in Illustration ab und arbeitet seit 2016 unter anderem freiberuflich für große deutsche und internationale Kunden. In seiner Freizeit liebt er es, sich von Reisen inspirieren zu lassen. Wenn er nicht gerade unterwegs ist, findet man ihn wahrscheinlich auf einem Konzert oder auf der Nordtribüne des Hamburger SV.

https://lennartmenkhaus.com

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 2193

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.