Bettgeflüster für die Seele von Kristen Helmstetter

Selbstgespräche haben zu Unrecht einen schlechten Ruf. Jemand, der dabei ertappt wird, gilt schnell als schrullig oder gar verrückt. Eine Studie hat unlängst herausgefunden, dass die Gespräche mit sich selbst erstaunliche Ergebnisse bringen. Wer sich etwa ermuntert, eine Aufgabe besser erledigen zu können, hat tatsächlich Erfolg. Das Ergebnis der Studie ist in der Zeitschrift „Frontiers in Psychology“ veröffentlicht worden. Über 44 000 Menschen nahmen an diesem Experiment teil, um herauszufinden, welche Motivationstechniken wirklich funktionieren. Bei den getesteten Methoden handelte es sich um Selbstgespräche, Bilder und Wenn-Dann-Planungen. Personen, die Selbstgespräche führten, und sich z. B. sagten: „Nächstes Mal kann ich es besser machen“ schnitten besser ab als die Kontrollgruppe.

5 Minuten „Pillow Self-Talk“ vor dem Schlafengehen

In etwa ist das auch der Weg, den die Autorin Kristen Helmstetter beschritten hat, als sie vor einiger Zeit ihr Buch „Coffee Self-Talk“ herausbrachte, das im März 2022 auch auf deutsch erschienen ist. Nun hat sie zudem ihr neues Buch mit dem Titel „Bettgeflüster für die Seele“ veröffentlicht, welches ihr erstes Werk ergänzt. Denn ausreichender Schlaf ist neben Ernährung und Bewegung der andere wichtige Bestandteil einer gesunden Lebensweise.

Schlafen hält gesund, macht leistungsfähiger, glücklicher und attraktiver. Durch diese fünfminütigen Selbstgespräche wird der Geist beruhigt und ermöglicht, sich in einen glücklichen, entspannten Zustand zu versetzen. Eine wichtige Voraussetzung, um problemlos einzuschlafen. Und mehr noch, um wunderbar zu träumen, am nächsten Morgen erholt aufzuwachen – und in einen besseren Tag zu starten.

Das Buch der Autorin „Bettgeflüster für die Seele“ gibt präzise Anwendungsbeispiele, wie solche Selbstgespräche des Abends lauten sollten. Unterstützt die Theorie, dass eine regelmäßige Schlaf- und Bettroutine eine wichtige Voraussetzung ist, damit die Selbstgespräche Erfolg haben. Und Selbstakzeptanz als auch Selbstliebe können erreicht werden, wenn wir sie in den Selbstgesprächen thematisieren. Vielleicht ist die Methode nicht für jede/n mit schnellem Erfolg gekrönt. Auch werden nicht alle Träume wahr. Doch einen Versuch ist sie auf jeden Fall wert.

Die Autorin Kristen Helmstetter im Interview:

Mehr als 100.000 LeserInnen haben Ihr Buch „Coffee Self-Talk“ gelesen, das im März 2022 auch auf Deutsch erschienen ist. Was hat Sie zum neuen Buch „Pillow Self-Talk“ („Bettgeflüster für die Seele“) inspiriert?

Kristen Helmstetter: Ein Fan von „Coffee Self-Talk“ sagte, dass ihr die Morgenroutine mit Kaffee sehr gefalle, doch sie wollte wissen, ob ich auch am Abend etwas Besonderes mache. Und das tue ich! Als mir klar wurde, dass noch mehr Menschen etwas über dieses abendliche Ritual erfahren möchten, schrieb ich das Buch „Bettgeflüster für die Seele“, um zu erklären, wie man sich jeden Abend vor dem Einschlafen ein paar Minuten Zeit nimmt, um das Leben seiner Träume zu manifestieren und Frieden und Entspannung zu finden, während man in den Schlaf gleitet.

Beide Bücher haben die lebensverändernde Bedeutung der sogenannten „Selbstgespräche“ (Self-Talks) zum Thema. Was muss man sich darunter vorstellen, und worin besteht der Unterschied zwischen morgendlichem und abendlichem Selbstgespräch?

Kristen Helmstetter: Self-Talk ist die Art und Weise, wie du über dich denkst und sprichst. Es ist der innere Dialog über dich selbst, dein Leben, deine Ansichten, Einstellungen und Gefühle. Hältst du dich für talentiert? Für schlau oder nicht? Für freundlich oder nicht? Lustig oder nicht? Schön oder nicht? Das ist Self-Talk. Selbstgespräche am Morgen sind gut für die Motivation und einen großartigen Start in den Tag. Selbstgespräche vor dem Schlafengehen am Abend eignen sich zur tiefen Entspannung und zum Manifestieren von Träumen.

In „Bettgeflüster für die Seele“ ist häufig von einem traumhaften oder magischen Leben die Rede, das sich gleichsam wie im Schlaf erreichen lässt. Warum ist der Schlaf so wichtig, um sein Leben zu verändern, und wie gelingt es, dem oft eintönigen Alltag seinen Zauber zurückzugeben?

Kristen Helmstetter: Die Gedanken unmittelbar vor dem Einschlafen können sich tiefgreifend auf dein Leben auswirken. Das ist der perfekte Zeitpunkt, um den unterbewussten Teil deines Gehirns mit deinen Wünschen, Träumen und Plänen für dein bestes Leben anzufüllen. Du gibst deinem Gehirn einen Fokus, während du dich in die Kissen kuschelst.

Eine Botschaft Ihres Buches lautet: Wer positive Selbstgespräche führt, programmiert seinen Geist darauf, seine Träume und Ziele zu manifestieren. Gilt das auch umgekehrt: Verhindern negative Gedanken, dass das Leben gelingt? Und was ist der Unterschied zu bloßen Tagträumereien?

Kristen Helmstetter: Ja, negative Selbstgespräche können eindeutig zu ungesunden Lebenserfahrungen führen. Deine Selbstgespräche bestimmen deinen Fokus, und dieser Fokus sorgt dafür, worauf du jeden Tag deine Aufmerksamkeit richtest – was du siehst und hörst. Wenn du negative Selbstgespräche führst, wirst du mehr negative Dinge im Leben bemerken und Negatives fühlen. Wenn du dich jedoch auf positive und aufmunternde Dinge und Ideen konzentrierst, kurbelst du dein Selbstwertgefühl an und fühlst dich gestärkt, egal was geschieht.

Das „Bettgeflüster“ als abendliches Ritual sorgt nicht nur für gesunden Schlaf, sondern auch für neues Selbstbewusstsein, um beispielsweise Romanautorin zu werden. Wann haben Sie selbst bemerkt, dass Ihr Traum Wirklichkeit werden kann?

Kristen Helmstetter: Meine Selbstgespräche haben entscheidend dazu beigetragen, dass ich Schriftstellerin geworden bin. Sie haben mein Selbstvertrauen gestärkt und mir geholfen, mich auf mein Ziel zu fokussieren. Sie haben meine Kreativität wie nichts anderes verbessert, und das alles begann damit, dass ich die Worte und Gedanken über mich und meine Fähigkeiten änderte.

Durch die positiven Affirmationen und Visualisierungen soll nicht nur die Kreativität, sondern auch die Resilienz – die Fähigkeit, mit Rückschlägen und schwierigen Situationen umzugehen – gefördert werden. Was kann man tun, um auch mit den dunklen Seiten des Lebens klarzukommen?

Kristen Helmstetter: Wenn du deine Selbstgespräche hin zu positiveren und inspirierenden Gedanken und Worten veränderst, beginnst du automatisch damit, weniger Negatives zu denken und zu sagen. Das ist der Schlüssel für den Erfolg … indem du die Worte in positive veränderst, gebrauchst du automatisch weniger negative Worte und Glaubenssätze. Dadurch trainierst du dein Gehirn darauf, immer mehr Regenbögen statt dunkler Wolken zu sehen. Es hilft dir, in jedem Problem den Silberstreif zu erkennen, Herausforderungen kreativ zu lösen und dich stark, widerstandsfähig und ermächtigt zu fühlen, und wieder beginnt alles ganz einfach mit den Worten und Gedanken, die du über dich und dein Leben denkst.

Und ich möchte an dieser Stelle etwas Wichtiges ergänzen: Wenn du denkst, dein derzeitiges Leben sei aber (noch) nicht magisch, solltest du trotzdem aufmunternde Worte verwenden, denn du selbst erklärst dir und deinem Unterbewusstsein, wie du dir dein Leben wünschst. Und damit beginnt der Prozess der Transformation. In „Bettgeflüster für die Seele“ bringe ich dir also ganz konkret bei, wie du die besten Affirmationen und Selbstgespräche verfassen und vorgehen kannst, um dich zu transformieren und das Leben deiner Träume zu leben.

Bettgeflüster für die Seele – Kristen Helmstetter

5 Minuten „Pillow Self-Talk“ vor dem Schlafengehen,
um Dir das Leben Deiner Träume zu erschaffen

Mankau Verlag, 1. Auflage Oktober 2022
Klappenbroschur, 13,5 x 21,5 cm, 222 S.
ISBN 978-3-86374-673-5
18,00 Euro (D) / 18,50 Euro (A)

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 2712

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.