New Yorker Juilliard String Quartet im Kunstpalast Düsseldorf

Nach über 75 Jahren zeigt sich das legendäre New Yorker Juilliard String Quartet nach behutsamer Neu-Besetzung in Höchstform und beeindruckt mit seinem atemberaubenden Ensembleklang. Das für seine zahllosen Einspielungen preisgekrönte Quartett erhielt u.a. 2011 als erstes klassisches Musikensemble für sein Gesamtwerk den Grammy Award sowie ebenfalls für sein Lebenswerk den Preis der Deutschen Schallplattenkritik. Das Ensemble ist wegen seiner beispiellosen Präzision und Energie bekannt und begeisterte sein Publikum bei jedem seiner glanzvollen Auftritte. Von Beginn an – und über seine gesamte weitere
Karriere hinweg – zeichnete sich das Ensemble durch eine tiefe Auseinandersetzung mit dem Repertoire von der Klassik bis hin zur Moderne aus.

Nun ist das Juilliard String Quartet im Robert-Schumann-Saal des Düsseldorfer Kunstpalastes am Sonntag, den 12. November um 17 Uhr zu erleben. Auf dem Programm stehen:

Ludwig van Beethoven Streichquartett F-Dur Nr. 16 op. 135
Tyson Davis Streichquartett Nr. 2 „Amorphous Figures“
Franz Schubert Streichquartett G-Dur op. 161 D 887


Quartett: Areta Zhulla Violine | Ronald Copes Violine | Molly Carr Viola | Astrid Schween Violoncello
Veranstalter: Kunstpalast, Robert-Schumann-Saal

Tickets: über Westticket, T 0211-274000, im Kunstpalast (freitags 14-18 Uhr), im Opernshop (Heinrich-Heine-Allee 24), an vielen
Vorverkaufsstellen, über www.robert-schumann-saal.de oder an der Abendkasse erhältlich.

Foto: Juilliard String Quartet, © Erin Baiano

Ingrid
Ingrid

Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen.
Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.

Artikel: 3463

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.