Weihnachtsklassiker in neuen Versionen

Im Grunde lieben wir die Weihnachtsklassiker. Sie erinnern an unbeschwerte Kindheits- und glanzvolle und glückliche Weihnachtstage. Selbst wenn sie längst vorbei sind und es immer noch und wieder neu kriegerische Auseinandersetzungen gibt mit vielen Opfern, darunter besonders viele Kinder. Da fällt es nicht leicht, unbeschwert zu sein. Diese Songs lassen jedoch die Hoffnung auf bessere Tage zu Weihnachten nicht verlieren.

„Last Christmas“ von Alanis Morissette

Die Single ist eine Coverversion des WHAM!-Klassikers und Teil der kommenden EP, die auch „War is Over“ von John Lennon und Yoko Ono, William Chatterton Dix’s „What Child is This?“ und „Little Drummer Boy“ von Katherine Kennicott Davis enthält. Sie erscheint bei RCA (Sony Music).

Laufey – Christmas Dreaming

Auch die isländisch-chinesische Künstlerin, Komponistin, Produzentin und Multi-Instrumentalistin Laufey bezaubert mit ihrer Version des Klassikers „Christmas Dreaming“ und setzt ihre Tradition fort, Weihnachtssongs zu interpretieren unter dem generellen Titel „A Very Laufey Holiday“. Zudem ist sie weiterhin auf Tour.

JORDI FORNIÉS – Shimmering Midnight

JORDI FORNIÉS ist Komponist und bildender Künstler. Er besitzt eine klassische Ausbildung am Conservatorio Profesional de Música de Vila-seca und hat einen Abschluss in Musik Komposition and Orchestrierung an der Chichester University gemacht. Zudem ist er Mitglied der Composers Society of Singapore. Das Multitalent sagt über seine neue Single, die bei Universal Music Classics erschienen ist:

Als Kind blieb ich an Heiligabend immer lange auf und wartete darauf, dass die Uhr Mitternacht schlug. Meine Familie versammelte sich im warmen, gemütlichen Wohnzimmer, in dem Lachen und Gespräche zu hören waren. Das sanfte Chaos des Abends brachte ein Gefühl des Friedens in mein Herz.“

Ingrid
Ingrid

Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen.
Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.

Artikel: 3463

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.