FilmTipp: MONA LISA AND THE BLOOD MOON

Die ersten Bilder zeigen eine asiatisch aussehende junge Frau in einer Zwangsjacke. Sie bewegt sich langsam in einer winzigen Zelle, die gleich darauf von einer Pflegerin betreten wird. Diese singt den Mona Lisa Song, beschimpft die Patientin als Schlampe und ein Nichts. Doch Mona Lisa kann sich wegen ihrer mysteriösen Fähigkeit, die Menschen zu hypnotisieren und deren Handlungen zu kontrollieren, aus der Anstalt befreien.

Die scheue junge Frau findet den Weg nach New Orleans, wo sie auf die Stripperin Bonnie (Kate Hudson) trifft, die in einen Streit mit einer eifersüchtigen Frau gerät. Mona Lisa hilft ihr mit ihren Fähigkeiten daraus und Bonnie nimmt sie bei sich auf. Zudem erkennt die alleinerziehende Mutter schnell, dass Mona Lisas Kräfte ihr nützen können, zu mehr Geld in ihrem Job zu kommen. Geschickt nutzt sie Mona Lisa aus. Die entwickelt eine Freundschaft zum zehnjährigen Sohn Charlie. Währenddessen bleibt nicht unbemerkt, wie Bonnie Männer und deren Konten ausnimmt, bis sie Visier der örtlichen Polizei gerät.

Mona Lisa
Mona Lisa and the Blood Moon -Szenenfoto-
©Institution of Production, LLC

Im Film „MONA LISA AND THE BLOOD MOON“ wird eine psychisch labile und lebensfremde junge Frau zur fantastischen Heldin. Mit magischen Bildern, eingetaucht in knalligem Neon-Look und mit einem coolen Soundtrack unterlegt, temporeich, skurril und spannend ist der Film auch wegen des in der Hauptrolle zu sehenden südkoreanischen Nachwuchstalents Jun Jong Seo, die an der Seite von Golden-Globe Preisträgerin Kate Hudson und Comedy-Star Craig Robinson sehr überzeugend spielt. Unbedingt ansehen!

Mona Lisa and the Blood Moon -Szenenfoto-
©Institution of Production, LLC

Zur Regisseurin Ana Lily Amirpour

MONA LISA AND THE BLOOD MOON ist der dritter Film der Regisseurin Ana Lily Amirpour. Er wurde 2019 in New Orleans gedreht und zwei Jahre später in den Wettbewerb der 78. Filmfestspiele von Venedig eingeladen.

Ihr Spielfilmdebüt A GIRL WALKS HOME ALONE AT NIGHT wurde 2014 auf dem Sundance Film Festival uraufgeführt und eröffnete die Reihe New Directors/New Films im MoMA in New York. Der Film wurde auf dem Deauville Film Festival mit dem Revelations Prize ausgezeichnet und erhielt sowohl den Carnet Jove Jury Award als auch den Citizen Kane Award in der Kategorie „Best Directorial Revelation“ auf dem Sitges Film Festival.

Ihr zweiter Film THE BAD BATCH mit Suki Waterhouse, Jason Momoa, Keanu Reeves und Jim Carrey in den Hauptrollen feierte 2016 seine Premiere bei den Filmfestspielen von Venedig, wo er den Spezialpreis der Jury erhielt.

Ab 6.10.2022 in den Kinos

Alle Fotos: ©Institution of Production, LLC

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 2905

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.