Ballett am Rhein tanzt „A Kiss to the World“

Im Opernhaus Düsseldorf feiert am Samstag, 20. Januar 2024, um 19.30 Uhr ein neues Ballett Premiere: Mit „A Kiss to the World“ stellt sich die international gefragte Choreographin Dominique Dumais, seit der Spielzeit 2018/19 Ballettdirektorin des Mainfrankenballett Würzburg, erstmals in Düsseldorf vor. Der Kuss als Versprechen, als Symbol, als Anfang oder auch als Ende, steht in ihrem Stück für Begegnungen, für den Wunsch nach Nähe und das Aufgeben von vermeintlicher Sicherheit. Mit ihrer den Körper erforschenden Bewegungssprache zeigt Dominique Dumais Individuen auf der Suche nach einer neuen Beziehung zur Natur, zu anderen Menschen, zu sich selbst.

Viel mehr als einen Kuss schickt Dominique Dumais mit ihrem jüngsten Ballett in die Welt, wenn 24 Tänzer*innen in komplexen Gruppenchoreographien und berührenden Soli, Paar- und Dreierkonstellationen eine Entwicklung vom sozial kontrollierten Einzelwesen zum Vertrauen und Nähe zulassenden Individuum tanzen. Musikalische Basis des zweiteiligen Abends ist eine dynamische Mischung aus Stücken von Barock bis Pop, von Georg Friedrich Händel bis Aleksandra Vrebalov. Die musikalische Leitung der Düsseldorfer Symphoniker hat Katharina Müllner, am Klavier ist Alina Bercu zu erleben. Bogdana Bevziuk, Sopranistin aus dem Opernstudio der Deutschen Oper am Rhein, singt zwei Stücke live auf der Bühne.

A Kiss to the World Foto: (c) Ingo Schäfer

Am Mittwoch, 17. Januar, um 18.00 Uhr, sind alle Interessierten eingeladen, in der Ballettwerkstatt im Opernhaus bei einem Podiumsgespräch Dominique Dumais, ihre Bühnen- und Kostümbildnerin Tatyana van Walsum und die Komponisten Aleksandra Vrebalov kennenzulernen und im Anschluss eine Bühnenprobe zu sehen. Der Eintritt ist frei.

Info: Der Ballettabend „A Kiss to the World“ von Dominique Dumais hat am 20. Januar, um 19.30 Uhr im Opernhaus Düsseldorf Premiere und ist dort bis zum 24. Februar insgesamt acht Mal zu erleben. Die Vorstellung dauert incl. Pause ca. 2 Stunden. Weitere Informationen, Termine und Tickets von 22 bis 99 Euro (ermäßigt die Hälfte) auf ballettamrhein.de.

Fotos: Ingo Schäfer

Ingrid
Ingrid

Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen.
Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.

Artikel: 3463

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.