Videopremiere – Wait von Tom Gatza

Nach seinem Debüt-EP “Melo” im Jahr 2018 veröffentlicht der junge Hamburger Pianist Tom Gatza nun mit “Wait” einen ersten Vorboten aus seinem Debütalbum. Für das dazugehörige Video hat sich Gatza samt Schlagzeuger Max Schneider in das Bremer Studio-Nord begeben, für Gatza “das deutsche Abbey Road Studio”: 

“Wait” offenbart die musikalische Bandbreite von Tom Gatza. Während er sich auf seiner Debüt-EP noch vor allem der Interaktion zwischen Klavier und Schlagzeug widmete, sind die neuen Songs durch elektronische Klänge und hier und da durch Streicher angereichert.

Wait ist ein spannender Mix aus Neo KlassikAmbient und Post-Rock – ein musikalischer Rausch, dessen Energie man sich nur schwer entziehen kann. Einmal mehr beweist der Künstler seine Fähigkeit, schöne Kompositionen zu schaffen.

Foto: Suzanne Caroline Krämer

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 3378

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.