Svaneborg Kardyb – OVER TAGE

OVER TAGE, zu Deutsch etwa „Über den Dächern“, ist das dritte Album des mehrfach preisgekrönten dänischen Duos Svaneborg Kardyb, das heute bei Godwana erschienen ist, einem Label, das für seine Zusammenarbeit mit namhaften Bands wie Mammal Hands, Portico Quartet und GoGo Penguin bekannt ist. Das Duo besteht aus Nikolaj Svaneborg (Orgel und Klavier) und Jonas Kardyb (Schlagzeug, Perkussion). Die beiden Musiker haben unterschiedliche musikalische Wurzeln. Während Svaneborg aus der Tradition des nordischen Jazz stammt, ist Kardyb in der Blues- und Folkmusik verwurzelt. Hinzu kommen subtile Einflüsse aus der elektronischen und zeitgenössischen Klassik. Für einige Songs hat sich das Duo Gastmusiker ins Studio geholt, die Gitarristin Sune Pors sowie die Trompeter Jakob Sørensen und Jonas Scheffler.

Das Album besticht mit schönen Melodien, zartem Minimalismus, eingängigen Grooves, subtilen Electronica-Vibes, die nur auf den ersten Blick bewusst einfach gehalten sind, sich aber mit der Zeit entfalten und den Hörer in eine wohltemperierte Klanglandschaft entführen. Es fällt schwer, sich unter den zehn überzeugenden Stücken einen Lieblingstitel auszuwählen. In „Ubemærket“ treffen warme, fein gewebte Synthie-Klänge auf dezente Percussion. Der Song „Orkaner“ gefällt nicht zuletzt wegen seiner differenzierten Schlagzeugarbeit. „Op“, mit dem das Album eröffnet, ist ein wahrer Ohrwurm. Sanfte Pianoklänge, gedämpfte Drums und zarte Egg Shaker. Und das titelgebende Stück „Over Tage“ lässt einen buchstäblich über die Dächer schweben.

Standardbild
Hans Kaltwasser
Artikel: 375

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.