LAST CONTACT – Filmtipp

Nachdem die Meere in 2063 drastisch angestiegen sind, ist die Erde auf zwei Kontinente geschrumpft. Der Rest wurde vom Wasser verschlungen. Nicht ohne Konsequenzen für die Menschen, die in einem Krieg um das trostlose Erbe kämpfen. Beide verfeindeten Völker haben Wachtürme errichtet und mit mächtigen Waffen ausgestattet, falls es zu einem weiteren Angriff kommen sollte. Auf einem dieser Militäranlagen mitten im Meer befinden sich im Film „Last Contact“ des Regisseurs Tanel Toom die Hauptfiguren: Drei Männer und eine Frau: Cassidy (Kate Bosworth), Sullivan (Lucien Laviscount) und Baines (Martin McCann), die unter der Leitung von Hendrichs (Thomas Kretschmann) seit zwei Jahren die Stellung halten.

Cassidy (Kate Bosworth) versucht Kontakt zu einem unbekannten Schiff zu bekommen. Copyright Weltkino/Kick Film GmbH

Nun sollen sie endlich abgelöst werden. Doch die Crew trifft nicht ein. Das Szenario ist entsprechend düster. Die Besatzungsmitglieder sind wortkarg und wirken depressiv. Jeden Morgen spielt sich das gleiche Ritual ab. Besonders dringlich ist die Frage, wann kommt die Ersatzcrew endlich? Sullivan versucht Kontakt herzustellen, doch eine Reaktion bleibt aus. Er ist frustriert und will einfach nur nach Hause.
Cassidy und Sullivan zeigen als einzige im kleinen Team Zuneigung zueinander. Die Frau weiß nicht, wo ihre Familie abgeblieben ist. Mit leerem Blick fragt sie sich oft, wie es ihnen geht. Mittlerweile ist sie zu der Erkenntnis gelangt, dass die Welt ohne die Menschen besser wäre.

Bains und Sullivan haben Pläne, die ihrem Kommandaten nicht gefallen werden. Copyright Weltkino/Kick Film GmbH

Baines ist ein eigensinnigerer und wenig überzeugter Soldat, der es satt hat, dass seine Ausrüstung kaputt geht und er seine Aufgaben mit immer weniger Hilfsmitteln wiederholen muss. Als plötzlich ein Schiff auf dem Radar erscheint und auch in Sichtweite gerät, befiehlt Hendrichs, dass Sullivan die Lage auskundschaftet.

Thomas Kretschmann als Kommandant Hendrichs, der seine Befehle auch per Waffe einfordert. Copyright Weltkino/Kick Film GmbH

Schließlich ergibt sich für Bains und Sullivan eine ungeahnte Chance. Die Befehle Hendrichs ignorierend, wollen sie nicht mehr auf das Ablöseschiff warten und ein Konflikt scheint unvermeidlich…

Last Call ist ein beeindruckender und düsterer Film mit klaustrophobischer Atmosphäre, der in die Zukunft weist, von erschütternd aktueller Brisanz ist und ein überraschendes Ende hat.

Kinostart: 27.07.2023

Last Contact
Produktionsland/-jahr: Deutschland, Estland, Großbritannien 2023
Genre: Thriller, Sci-Fi/Fantasy
Regie: Tanel Toom
Darsteller: Kate Bosworth, Thomas Kretschmann, Lucien Laviscount, Martin McCann
Lauflänge: 112 min
FSK: 16

Foto-Copyright Weltkino/Kick Film GmbH

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 3292

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.