Freitagsabendsongs – UMME BLOCK und M. Byrd

Musiker*innen wie UMME BLOCK und M. Byrd blicken mit ihren Songs auf die globale Klimakrise und die kriegerischen Konflikte, die unsere Gegenwart und Zukunft unsicher und unbeherrschbar erscheinen lassen.

UMME BLOCK – FUTURE KID

Mit dem Song versuchen UMME BLOCK sich dafür zu entschuldigen, dass die Menschheit die Erde noch immer zu sehr ausbeutet, trotz allen Wissens über menschengemachte Klimaerwärmung und Folgen
von Umweltverschmutzung. Dafür, dass wir es nicht genügend versuchen, weil wir zu beschäftigt mit uns selbst und zu bequem sind.

It was too easy to keep doing what we we’re doing. Wie wird das Leben unserer Kinder und Enkelkinder aussehen? Mit welchen Problemen werden sie konfrontiert sein? Are you restless, are you fighting? Are you giving up, are you crying? ‘Cause we have ruined everything, rising high.

Der Egozentrismus des 21. Jahrhunderts wird in die Mangel genommen und die Vision reicht bis in eine Zukunft, in der jetzt lebende Menschen nicht mehr da sein werden. Im Kern: Jeder Mensch trägt Verantwortung für die Zukunft – über die eigene Existenz hinaus.

Ihr neues Album „State Of Limbo“ ist im Moment nur analog veröffentlicht. Für den 24. MÄRZ auch digital angekündigt.

M. Byrd – „Outside Of Town“

Der in Deutschland lebende Sänger, Multiinstrumentalist und Produzent M. Byrd hat sich für seinen Song von einem Freund inspirieren lassen, der vor dem Krieg fliehen musste. „Outside of Town“ handelt von der Ungewissheit und dem Schmerz des Verlustes. M. Byrd stellt dem eine Botschaft der Hoffnung entgegen, die in den atmosphärischen Gitarren und seinem leidenschaftlichen Gesang zu hören ist.

„Ich habe ‚Outside Of Town‘ ein paar Tage nach einem Treffen mit einem Freund geschrieben, der mit seiner Tochter vor einem Krieg fliehen musste. Es erzählt seine Geschichte in einer fiktiven Stadt, die von Wüste und Krieg umgeben ist und sich mit großen Mauern und dem wenigen Wasser, das sie noch haben, am Leben hält.“ M. Byrd fügt hinzu:

„Jedes Mal, wenn ich das Lied spiele, erinnert es mich daran, wie sehr ich Menschen bewundere, die für ein besseres Leben für sich und ihre Familien kämpfen. Wir alle könnten in die Situation kommen, über die Grenzen unserer Häuser hinausschauen zu müssen, und jeder von uns sollte seinen Teil dazu beitragen, den Menschen zu helfen, die bereit sind, so viel Leid auf sich zu nehmen, um ihrer Familie und ihren Kindern einen sichereren Ort zu bieten.“

Label: Nettwerk

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 3282

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.