DAS WEIMARER KINO – Filme aus dem goldenen Zeitalter des Kinos

Der Film war zu seinen Anfängen eine Kunstform: Expressionistisch, realistisch, sozialkritisch, futuristisch… Doch das goldene Zeitalter der deutschen Kinematographie wirkt bis heute dank seiner Produktivität, Vielfalt und Experimentierfreude nachhaltig auf den internationalen Film. Eine Epoche, geprägt einerseits von gesellschaftlichen Umbrüchen, Sorgen und Hoffnungen der Zwischenkriegsjahre und andererseits von einem künstlerischen Aufschwung, der die weltweite Filmästhetik für immer verändern sollte.

Wer sich für diese Filme interessiert, findet auf LaCinetek Empfehlungen von 100 Regisseur*innen aus aller Welt zu Filmen aus der Zeit des Weimarer Kinos. Sie sind zwischen 1918 und 1933 entstanden. Darunter Filme wie „Das Cabinet des Dr. Caligari“, „Dr. Mabuse, der Spieler I und II“, „Metropolis“ und der „Der blaue Engel“.
Weitere Infos unter: www.lacinetek.com

Ab 18. August ist DAS WEIMARER KINO im Fokus SEEING WEIMAR zu sehen

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 2556

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.