Christmas Comes Around – Musiktipps für Weihnachten

Mit Riesenschritten nähert sich Weihnachten, ein Fest für die ganze Familie. Wer seine Playlist jetzt schon mit geeigneten Songs auf den neusten Stand bringen will, für den gibt es hier Tipps.
Das Album „When Christmas Comes Around…“ des mit mehreren Grammys ausgezeichneten Superstars Kelly Clarkson, bietet 15 Songs und ist ein toller Mix aus neuen Songs und Weihnachtsklassikern. Vom atemberaubenden Duett „Santa, Can’t You Hear Me“ featuring Ariana Grande bis zu der ergreifend schönen Ballade „Merry Christmas (To The One I Used To Know)“, auf dem Album findet sich eine Bandbreite von Songs, die allesamt Weihnachtsemotionen auslösen.

Fröhliche Stimmung entsteht beim Song „Glow“, der Chris Stapleton featured und volle Weihnachtspower trifft uns mit dem Track „Christmas Isn’t Canceled (Just You)”. Weihnachtliche Stimmung ist hier garantiert.

Kelly Clarkson

Release: „When Christmas Comes Around …“
VÖ: 15. Oktober 2021 (Album)
Label: Warner Music
Foto-Credits: Carter Smith

Pentatonix „Evergreen“

Das geling wahrscheinlich auch mit dem neuen Weihnachtsalbum „Evergreen“ von Pentatonix. Das Quintett stellt Jahr um Jahr unter Beweis, dass es eine der erfolgreichsten Bands mit Weihnachtsrepertoire in der Musikgeschichte sind. Mit mehr als 90 Millionen Streams allein in der Weihnachtswoche waren sie im vergangenen Jahr der Top-Streaming-Künstler für Weihnachtsmusik in den USA. Der Titelsong „Evergreen“ stammt aus der Feder der Pentatonix und ist nicht nur ein Gute-Laune-Track, sondern auch eine Hommage an alle Mütter.

Die vierzehn Lieder stimmen wunderbar auf Weihnachten ein und bilden durch den beeindruckenden Gesang und die bekannten Evergreens den richtigen musikalischen Hintergrund für die kommenden Festtage.

Termine
Pentatonix sind am 12. April 2022 im Palladium in Köln

Charles Dickens „Weihnachtsgeschichte in der Tonhalle

Wer sich jedoch lieber eine konzertante Einstimmung auf Weihnachten wünscht, der sollte sich am 2. Adventssonntag in die Tonhalle Düsseldorf unter den hauseigenen Sternenhimmel begeben. Hier findet dieses Jahr statt des traditionellen „Weihnachtssingen“ ein großes „Weihnachtsklingen“ statt. Anstelle der Liedzettel zum gemeinsamen Singen werden an das Publikum Wichteltüten zum gemeinsamen Klingen verteilen.

Von der Bühne aus angeleitet wird das große „Weihnachtsklingen“ von Dirigent Ernst von Marschall, der das Jugendsinfonieorchester in großer Besetzung aufs Podium bittet, um mit ihm und dem gesamten Publikum „A Christmas Carol“ von Henrik Albrecht zur Aufführung zu bringen. Der Kölner Komponist hat aus der berühmten Romanvorlage von Charles Dickens ein groß besetztes, klang- und effektreiches Orchesterhörspiel gemacht, in dem sich zu den vielen Instrumentalstimmen drei Sprecher gesellen.
Für die Inszenierung dieses 70-minütigen Spiels aus Sprache und Musik zeichnet das Düsseldorfer Theater Kontra-Punkt verantwortlich, das inzwischen seit 30 Jahren Familienkonzerte auf der Tonhallenbühne inszeniert. Frank Schulz schlüpft in die Rolle des kaltherzigen und miesepetrigen Ebenezer Scrooge, der seine Mitmenschen tyrannisiert und es nur aufs Geld abgesehen hat. Annette Bieker stellt sich ihm als seine warmherzige, verschmitzt zwinkernde Nichte gegenüber, die schon ahnt, dass auch in ihrem Onkel ein guter Kern steckt – man muss ihn nur mit dreimaligem Geistergerassel hervorlocken… Alexander Steindorf mimt Scrooges unterbezahlten Angestellten Bob Cratchit.

„A Christmas Carol“ findet am Sonntag, 5. Dezember um 11 Uhr in der Tonhalle Düsseldorf statt. Tickets sind über die Konzertkasse der Tonhalle, Tel. 0211-91 38 75 38 und im Webshop auf tonhalle.de erhältlich.
Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 2274

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.