ARTOLOG 7 – binationale Ausstellung im BBK – Düsseldorf

Am Abend des 15. Juli sollte eigentlich die Ausstellung Artolog mit einer Vernissage im Bundesverband Bildender Künstler (BBK) Düsseldorf eröffnet werden. Doch die extremen Folgen der Überflutungen in einigen Städten NRWs ließen es nicht zu, dass die angekündigten Redner und Künstler*innen vor Ort sein konnten. Dennoch hatten wir die Gelegenheit, die Ausstellung zu besichtigen.

Zwei Räume boten Einblick in das Schaffen unterschiedlicher Künstlerinnen. Verbunden wurden die Werke der sieben iranischen und deutschen Künstlerinnen und Künstler durch das Thema Gewalt und die Auseinandersetzung damit in den je eigenen Gesellschaften.

Teilnehmende Künstler*innen: Afshin Ariafar, Majid Aslami, Shariar Asadi und die iranische Künstlerin Elaheh Bazaei , Helga Berg Dooremans, Ingrid Reinhardt und Knut Reinhardt.

Für seine symbolische Arbeit “Rotes Meer”, die zeigt, wie brenzlig der gesamte Nahe Osten ist, platzierte er Hunderte von aufrecht stehenden Streichhölzern auf einer stilisierten Landkarte der Region. Streichhölzer sind schnell entzündbar und können einen verheerenden Flächenbrand auslösen. Neben dem Werk hängt der Spiegel-Titel “Feuerteufel”, der den US-Präsidenten Trump als potenziellen Brandstifter zeigt.

Artolog 7
Ausstellungsansicht – Artolog 7 – Rotes Meer von Knut Reinhard (c) der-kultur-blog.de

Beeindruckend auch die Werkreihe der Künstlerin und Dozentin der Kunstakademie Shiraz (Iran) Afshin Ariafar, die sich mit der Situation und Gewalt gegen Frauen in ihrem Land auseinandergesetzt hat.

Gewalt lehnt sie ab, hat aber die Folgen zu tragen (2019) Afshin Ariafar

Die Brust als Symbol der Weiblichkeit wird hier entblößt gezeigt und als Medium genutzt, um auf Gewalt gegen Frauen aufmerksam zu machen. Damit bringt die Künstlerin ein zentrales Thema in diese Ausstellung.

Artolog 7
Foto: Khati vor den beeindruckenden Werken der iranischen Künstlerin Afshin Ariafar (c) www.der-kultur-blog.de

Surreale und abstrakte Werke, die alle eine stilistisch individuelle Handschrift der Künstler*innen zeigen, setzen sich offen und mutig mit dem Themen Gewalt auseinander. Kunst besitzt die Fähigkeit, auch ohne Worte Inhalte zu transportieren und verständlich zu machen. Dies ist auch in dieser einzigartigen binationalen Ausstellung sehr gut gelungen.

Ausstellungsansicht (c) der-kultur-blog.de
(c) Der Kultur Blog

ARTOLOG 7 ist die siebte Ausstellung dieser Gruppe, zwei davon waren in Iran und fünf in Europa zu sehen. Auch daran zeigt sich, Kunst kann Grenzen und die große Distanz von über 6000 Kilometer überwinden. Allerdings dürfen einige der Werke in Iran nicht gezeigt werden. Umso wichtiger, wenn sie hier in Düsseldorf ein großes und aufmerksames Publikum finden.

Ausstellung „Artolog 7“ vom 15. Juli bis 1. August 2021
BBK-Kunstforum Düsseldorf, Birkenstraße 47, 40233 Düsseldorf-Flingern
Eröffnung: 15.Juli 2021 19:30 Uhr
Geöffnet Fr/Sa/So 15:00 bis 18:00 Uhr

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 2168

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.