Tanzen lernen im Balletthaus

Tanzen mach Spaß – und Ballett bietet für Kinder und Jugendliche eine außergewöhnliche Kombination aus Training für Kraft, Beweglichkeit, Koordination und Schulung der Musikalität. Auch die Konzentration wird gefordert und gefördert. Für 6- bis 9-Jährige gibt es an der Ballettschule der Deutschen Oper am Rhein in den nach den Sommerferien startenden Klassen noch freie Plätze. Kinder, die Lust haben, sich auf dem Tanzboden auszuprobieren, sind zum angeleiteten Vortanzen am 27. April im Balletthaus in Düsseldorf-Bilk willkommen.

Unter einem Dach mit Profitänzerinnen und -tänzern aus der ganzen Welt können Kinder und Jugendliche ab 6 Jahren in der Ballettschule der Deutschen Oper am Rhein die große Vielfalt des Balletts entdecken und selbst verschiedene Tanztechniken erlernen. Die derzeit rund 60 Schüler*innen im Alter von 6-16 Jahren werden in vier nach Alter bzw. Ausbildungsstand gestaffelten Gruppen unterrichtet.

Der Schwerpunkt liegt auf klassisch akademischem Ballett und wird ergänzt um PBT (Progressing Ballet Technique), Charaktertanz und moderne Tanztechniken. Daneben werden auch Choreographien einstudiert, die bei den Elterntagen zum Ende jedes Semesters sowie bei der alle zwei Jahre stattfindenden Schulaufführung gezeigt werden.

Die Leitung der Ballettschule übernimmt ab Spielzeit 2024/25 Eva Zamazalová, die nach ihrer aktiven Ballettkarriere an der Deutschen Oper am Rhein seit mehr als 20 Jahren unterschiedliche Altersgruppen in klassischem Ballett und Charaktertanz unterrichtet. Als künstlerischer Berater wird ihr Raphaël Coumes-Marquet zur Seite stehen, der gemeinsam mit Bridget Breiner die Leitung des Ballett am Rhein übernimmt.

Infos und Anmeldung zum angeleiteten Vortanzen am Samstag, 27. April per Mail an ballettunterricht@ballettamrhein.de oder auf ballettamrhein.de

Foto © Daniel Senzek

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 3371

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.