Strandgut – Benjamin Cors

Ein kleiner Badeort in der Normandie.1967 widerfährt der unglücklich verheirateten Rose dort ein schmerzliches Unglück. Sie will ihr drittes Kind unbedingt bekommen, doch ihr Mann ist dagegen, weil er weiß, dass es nicht von ihm ist. Und sie weiß, dass sie ihn dafür immer hassen wird. Fünfzig Jahre später – derselbe Ort – ein Fotograf wird vermisst, das Meer, das er so liebt und auf zahlreichen Fotos festgehalten hat, scheint sein Grab geworden zu sein. Kurz darauf wird ein Hotelgast vermisst und eine abgehackte Hand an den Strand gespült. Ähnlich unwillig wie Strandgut wird auch der junge Personenschützer Nicolas wieder zurück in seine Heimatstadt gespült vielmehr strafversetzt: Der Grund ist ein unverzeihlicher Fehler. Statt einen wichtigen Politiker zu schützen, verletzt er ihn versehentlich – der Minister geht vor den Augen der Öffentlichkeit zu Boden.
Der nächste hochrangige Gipfel, an dem derselbe Minister teilnehmen wird, steht kurz bevor und genau in diesem idyllischen Badeort Deauville soll er stattfinden und Nicolas im Vorfeld die Lage sichern. Als Personenschützer aber ist er ausrangiert worden. Doch Deauville hat mehr zu bieten als ihm lieb ist, denn ausgerechnet er findet die abgehackte Hand und erfährt vom Verschwinden der Personen. Trotz all seiner Fehler funktioniert sein feiner Spürsinn für Gefahren immer noch perfekt. Als dann noch Fotos auftauchen, die den Minister mit einem Fadenkreuz auf der Stirn zeigen, ist er alarmiert. Doch er kann nichts tun – und als er kurz vor dem Eintreffen der Politiker auf dem roten Teppich vor dem Kasino in Deauville merkt, dass er etwas Wichtiges übersehen hat, gibt es für ihn kein Halten mehr…

Benjamin Cors hat einen spannenden Krimi geschrieben. Die genaue Beobachtungsgabe, mit dem ein Personenschützer seine Umwelt wahrnimmt, aber auch die Verletzlichkeit eines Menschen, der immer noch auf der Suche nach einer geliebten Person ist, der Autor bringt dies sensibel und sprachgewandt auf den Punkt und fügt dem sehr literarisch gewordenen Genre Kriminalroman ein weiteres sehr schönes Exemplar hinzu.

Strandgut von Benjamin Cors

ISBN 978-3-423-26059-6
1. Juni 2015
Verlag: dtv premium

Benjamin Cors ist politischer Fernsehjournalist und hat viele Jahre für die ARD Tagesschau, die ARD Tagesthemen und den Weltspiegel berichtet. Heute arbeitet er als landespolitischer Korrespondent für den SWR. Er ist als Deutsch-Franzose aufgewachsen und hat die Sommer seiner Kindheit in der Normandie verbracht.

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 2722

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.