Sparda Jazz Award 2024

Jazz findet immer mehr Fans in allen Altersgruppen und Gesellschaftskreisen. Kein Wunder! Doch wie sieht es mit dem Jazz-Nachwuchs aus? Die Suche nach den Jazzstars von morgen ist ein großes Anliegen der Stiftung Sparda-Bank West. Sie lädt junge Jazz-Talente wieder dazu ein, sich für den renommierten Sparda Jazz Award zu bewerben. Die Bewerbungsphase hat offiziell begonnen und läuft bis zum 8. April 2024!

Der Sparda Jazz Award hat sich in den 13 Jahren seines Bestehens als Sprungbrett für aufstrebende Jazzmusikerinnen und -musiker etabliert. In diesem Jahr lockt der Wettbewerb mit attraktiven Geldpreisen und der Möglichkeit, auf dem Lovebird Festival in Düsseldorf am 7. und 8. Juni 2024 aufzutreten. Das Lovebird Festival ist ein neues Musikfestival mit einem jungen und innovativem Musik- und Erlebnisprogramm. Musikerinnen und Musiker der Genres Jazz, Soul, Funk, Pop und Electro ziehen an beiden Spieltagen an vielen Orten in Düsseldorf ein vielfältiges Publikum in den Bann. Neben Livemusik gibt es unter anderem Panels, Lesungen, Filmvorführungen, eine Ausstellung, eine Plattenbörse und sogar einen Karaoke-Abend. 

Die positiven Auswirkungen der Teilnahme am Sparda Jazz Award sind bereits bei zahlreichen Gewinnerbands vergangener Jahre spürbar. Viele von ihnen haben nach dem Wettbewerb bedeutende Schritte in ihrer musikalischen Laufbahn gemacht, was den Award zu einem wichtigen Förderinstrument für junge Jazz-Talente macht. Ursula Wißborn, Vorstand der Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda-Bank West bekräftigt:

„Die Förderung des Jazz-Nachwuchses ist für unser Stiftungsengagement von zentraler Bedeutung. Mit unserem Nachwuchswettbewerb schaffen wir Räume für die kreative Entfaltung junger Menschen und bieten ihnen die Möglichkeit, sich vor einem größeren Publikum zu präsentieren. Der Sparda Jazz Award 2024 verspricht somit nicht nur spannende Wettbewerbsmomente, sondern auch eine vielversprechende Zukunft für die aufstrebenden Jazzstars von morgen.“

Sparda Jazz Award 2024: So wird mitgemacht

Wer zwischen 18 und 29 Jahre alt ist, noch keinen Plattenvertrag besitzt und Songs aus dem Genre Jazz in allen Stilrichtungen im Repertoire hat, kann sich beim Sparda Jazz Award mit drei Musiktiteln bewerben. Teilnahmebedingungen und alle notwendigen Informationen zum Bewerbungsverfahren unter: www.sparda-jazzaward.de.

Teilnahmeschluss ist der 8. April 2024!

Eine Expertenjury wählt aus allen Bewerbungen die drei besten aus. Alle Jury-Mitglieder sind Kenner und Größen der Jazz-Szene. Dazu gehören: der Bassist Nico Brandenburg, Dozent am Institut für Musik und Medien der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf; Axel Stinshoff, Journalist und Gründer von Europas größtem Jazz-Magazin „Jazz thing“, Volker Dueck, der u.a. das Label Intuition managt, Fabian Stiens, Veranstalter der Leverkusener Jazztage sowie Ursula Wißborn, Vorstand der Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda-Bank West. 

Die Preisträger können sich auf einen Live-Auftritt beim Lovebird Festival in Düsseldorf und ein Preisgeld in Höhe von 3.500 € (1. Platz), 2.000 € (2. Platz) oder 1.500 € (3. Platz) freuen. Alle drei Gewinner erhalten zudem einen professionellen Mitschnitt ihres Live-Auftritts.

Alle Infos gibt es hier: https://sparda-jazzaward.de/

Tiitelfoto: screenshot_Sparda Jazz Award

Ingrid
Ingrid

Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen.
Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.

Artikel: 3448

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.