EXILES – neues Album von Max Richter erschienen

Max Richters Sprache ist die Musik: „Das Komponieren ist für mich eine Möglichkeit, über die Dinge zu sprechen, die mich berühren“, sagt er.
Der Deutsch-Brite, geboren in Westdeutschland und im Vereinigten Königreich aufgewachsen, studierte an der Universität Edinburgh und der Royal Academy of Music in London und schloss seine Studien bei dem Komponisten Luciano Berio in Florenz ab. Als bahnbrechender Künstler, Komponist, Pianist und Aktivist entzieht sich Richter mit seiner Musik jeder Klassifizierung, egal ob er für Oper, Ballett oder Filmmusik schreibt.

Innovativ ist seine Verbindung von Klassik und Elektronik, die viele Musiker wie Ólafur Arnalds und Jóhann Jóhannsson inspiriert hat. Er selbst schöpft aus einer eklektischen Mischung von Musikgenres und -stilen, von der klassischen Musik des 19. Jahrhunderts über den Minimalismus der neunziger Jahre bis hin zu zeitgenössischer Elektronik.

Richter zählt heute zu den einflussreichsten musikalischen Stimmen der Welt. Wegweisend sind Werke wie SLEEP, Vivaldi Recomposed und zuletzt VOICES, inspiriert von der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte.

EXILES

Viele Tragödien lassen uns sprachlos werden, obwohl wir eigentlich unsere Stimme erheben müssten. So wie die Migrationskrise, die zwar zur Zeit keine Schlagzeilen macht, aber dennoch nicht vorbei ist. Max Richter hat sie tief bewegt und er sprach sein Mitgefühl aus, indem er die gleichnamige Ballettmusik für das Nederlands Dans Theater schrieb.

Fünf Jahre nach dessen Uraufführung im Jahr 2016 bildet dieses nachdenkliche Stück den Titel und das Herz seines neuen Albums EXILES. Es wurde 2019 in Tallinn, Estland, aufgenommen, heute, am 6. August, ist es bei Deutsche Grammophon erschienen.

„Mit Blick auf unsere heutige Gesellschaft entschied ich, eine Arbeit über ein universelles Thema zu machen, über das Unterwegssein … Viele von uns haben das Glück, dass wir selbst entscheiden können, wohin wir gehen. Bei einer wachsenden Zahl von Menschen ist das anders, sie können nicht wählen: den Ort zu wechseln ist eine Notwendigkeit, damit überhaupt Zukunft entstehen kann.« Max Richter

Foto: Mike Terry

Das Album ist eine bedeutende Sammlung von neu orchestrierten Stücken aus Richters Katalog. Denn die Stücke und die Intention haben bis heute ihre Bedeutung nicht verloren. Bei der Auswahl des Orchesters, das seine Musik spielen sollte, wählte der Komponist nicht zufällig das Baltic Sea Philharmonic Orchestra aus. Denn dieser lose Zusammenschluss von Musikern aus Dänemark, Estland, Finnland, Deutschland, Lettland, Litauen, Norwegen, Polen, Russland und Schweden versinnbildlicht auch das, was für unsere Gegenwart bedeutsam ist – gemeinsam kreativ zu sein. Als Gemeinschaft von Musikern aus zehn nordischen Ländern überwindet das Baltic Sea Philharmonic Grenzen und bringt Menschen zusammen.

Diese Entscheidung erzeugte auch eine andere musikalische Textur der Stücke. So klingt das wohl bekannteste Werk des Komponisten „On the Nature of Daylight“ mit 65 Streichern anders und energetischer als ursprünglich mit fünf Streichern eingespielt.

“Musik hat eine eigene Stimme in der Kultur. Sie ist Teil des Gesprächs darüber, wie wir leben sollten. Das ist es, was Kreativität ausmacht. Wenn man etwas macht, versucht man, einer Frage nachzugehen oder einen Aspekt unserer Welt zu betrachten und zu kommentieren oder zum Nachdenken und zur Diskussion anzuregen. Wie Nina Simone sagte: Es ist die Pflicht jedes Künstlers, ‘die Zeit zu reflektieren’.”

Lassen wir uns von der Sprache des Komponisten Max Richter hypnotisieren und berühren, von der Magie der Wiederholung, vom Rausch der Harmonien – von EXILES. Und vergessen wir nicht, dass unsere Krisen nicht vorbei sind und die Fragen nach deren Lösung noch offen!

EXILES – Max Richter

Kristjan Järvi
Baltic Sea Philharmonic

August 6, 2021
Bei Deutsche Grammophon erschienen

EXILES Tracklist:

  1. Flowers Of Herself
  2. On The Nature Of Daylight
  3. The Haunted Ocean
  4. Infra 5
  5. Sunlight
  6. Exiles

Websitehttps://www.maxrichtermusic.com/ 

Facebookhttps://www.facebook.com/MaxRichterMusic/ 

Instagramhttps://www.instagram.com/maxrichtermusic/ 

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 2235

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.