CD-Tipps: Neue Alben von Finneas und Aquilo

Mit zwei Albenveröffentlichungen möchten wir euch in das Wochenende schicken. Zunächst das Album OPTIMIST des achtfachen GRAMMY®-Preisträger, Musiker, Songwriter und Produzent FINNEAS. Die 13 Tracks hat der allesamt allein produziert und geschrieben. Ehrliche Texte, die teilweise herzergreifend und thematisch jederzeit gültig sind und auch in der musikalischen Aufmachung zeitlos. Der Albumtitel ist einfach erklärt:

„Mich haben Menschen und ihre Eigenheiten schon immer interessiert“, gibt er zu. „Es fällt mir schwer, mich nicht auf sie zu konzentrieren oder zu bemerken. Am Ende des Tages bin ich einfach nur aufmerksam und optimistisch.“

Auch Aquilo veröffentlichen heute ihr neues Album „A Safe Place To Be“. Insbesondere der Track „You Make Me Mad“ sorgt für die jetzt im Herbst nötige Endorphin-Ausschüttung. Ben Fletcher und Tom Higham haben hier nochmal die Sonne LAs aus ihren Koffern gelassen – quasi von Silverdale nach Silverlake, wo die sie Songwritingzeit verbracht haben. Der Song schimmert mit Synthies, die direkt vom besten aller Phoenix-Alben „Alphabetical“ stammen könnten und verneigt sich vor Pop-Größen wie Air oder Justice – und bleibt stets sophisticated. „A Safe Place To Be“ ist ein sehr ambitioniertes und schönes Album.

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 2238

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.