THE ROLLING STONES – „SCARLET FEATURING JIMMY PAGE”

image

Die Rolling Stones haben einen bisher unveröffentlichten Titel mit Led-Zeppelin-Gitarrist Jimmy Page vorgestellt. Der Song heißt „Scarlet“ und wurde im Oktober 1974, etwas mehr als ein Jahr nach der Veröffentlichung ihres Albums GOATS HEAD SOUP aufgenommen. Am Bass ist nicht Bill Wyman, sondern Ric Grech zu hören, der unter anderem bei Blind Faith und Ginger Baker’s Air Force spielte.

Das Lied entstand, nachdem Keith Richards Page zu einer Session in sein Haus in Richmond eingeladen hatte. Ronnie Wood, der zu dieser Zeit dort wohnte, hatte im Keller ein Studio.

Der Song „SCARLET“ wird Teil der Deluxe-Ausgabe einer Neuauflage von GOATS HEAD SOUP sein, die neben bislang nicht bekannten Demos Outtakes, Live-Aufnahmen und anderes mehr enthalten wird. Die Veröffentlichung ist für den 4. September 2020 geplant.

Mick Jagger commented: “I remember first jamming this with Jimmy and Keith in Ronnie’s basement studio. It was a great session.”

Keith Richards added: ‘’My recollection is we walked in at the end of a Zeppelin session. They were just leaving, and we were booked in next and I believe that Jimmy decided to stay. We weren’t actually cutting it as a track, it was basically for a demo, a demonstration, you know, just to get the feel of it, but it came out well, with a line up like that, you know, we better use it.‘’

THE ROLLING STONES ‘SCARLET’ IS OUT NOW

PRE-ORDER HERE
https://the-rolling-stones.lnk.to/GoatsHeadAlbumSo

ROLLING STONES OFFICIAL STORE
https://the-rolling-stones.lnk.to/GoatsHeadStoreSo

Send this to friend