Rolling Stones – Goats Head Soup

image

Heute ist das legendäre Album der Rolling Stones  GOATS HEAD SOUP aus dem Jahre 1973 in einer klanglich optimierten Version neu erschienen. Lange stand es im Schatten seiner Vorgänger „Exile on Main Street“ und „Sticky Fingers“.   Zu Unrecht. Denn auf ihrem elften Studioalbum formte sich der Sound der britischen Band der späten 1970er und 80er Jahre, ein sumpfiges Amalgam aus Rock und Funk mit gelegentlichen Streifzügen durch andere Genregefilde. Trotz seiner Wah-Wah-Pedals ist GOATS HEAD SOUP  unverkennbar auch das Werk der Männer, die „Satisfaction“ und „Jumping Jack Flash“ gemacht haben.

Für eine Band im Umbruch klingen die Stones hier im Rückblick erstaunlich selbstsicher und souverän. Dass das Album so häufig übersehen wird, liegt vielleicht daran, dass ein ganz großer Kracher wie „Brown Sugar“ fehlt.

Die dramatischen Balladen – „Angie“ und „Coming Down Again“ – sind dagegen mindestens ebenso gut wie alle übrigen im Katalog der Band. Der Song „Star, Star “, der mit dem besten Gitarrenriff des Albums aufwartet, erntete damals wegen seiner notorischen Frauenfeindlichkeit viel Kritik.  

Das Juwel des Albums ist indessen der Song „Doo Doo Doo Doo Doo“ (Heartbreaker), der sich nicht mit ungläubigen Frauen, sondern mit Polizeibrutalität und Drogendealern beschäftigt.   

Die Neuauflage von GOATS HEAD SOUP folgt im Anschluss an den großen Erfolg der vor einigen Wochen erschienenen Single der Stones „Living In A Ghost Town„.

Das Super Deluxe Boxset von „Goats Head Soup“ vereint 35 Tracks auf 3 CDs + 1 Blu-ray Disc (Dolby Atmos, 96kHz/24 bit high-res stereo & 96 kHz/24 bit DTS-HD Master Audio 5.1). Als Bonus gibt es neben dem neu abgemischten Album, das auf den Original-Session-Tapes basiert, etliche Alternativ-Mixe, seltene Aufnahmen sowie drei bislang unveröffentlichte Tracks: „Scarlet“, „All The Rage“ und „Criss Cross“.

Abgerundet wird das Boxset mit dem Album „The Brussels Affair“, einem Live-Mitschnitt, der im Oktober 1973 im Forest National aufgezeichnet wurde. Neben den vier Discs beinhaltet das Boxset ein 120-seitiges Buch mit zahllosen Fotos und drei Essays: „50 Years On – An Appreciation of Goats Head Soup“ von Ian McCann, „Brussels Affair Live 1973 Tour“ von Nick Kent sowie „The Story Of The Cover Art“ von Darryl Easlea. Außerdem besticht die Edition mit vier Nachdrucken von Tourplakaten aus dem Jahr 1973, die dem Set knicksicher aufgerollt beiliegen.

https://the-rolling-stones.lnk.to/GoatsHeadAlbumPR

Send this to friend