Zwei Gentlemen aus Köln und ihre neuen Musikvideos

Die beiden Musiker muss man nicht mehr vorstellen. Sie sind beide aus Köln. Wolfgang Niedecken seit nunmehr 40 Jahren auf der Bühne. Gentleman alias Tilmann Otto ist nicht ganz so lange im Musikgeschäft.

Niedecken singt meistens Deutsch oder besser gesagt Kölschen Dialekt – und das hat ihm seit immerhin vierzig Jahren eine ständig wachsende Fangemeinde in ganz Deutschland und darüber hinaus beschert. Als Vorbote seines kommenden Albums erscheint heute der Song „Jenau jesaat: Op Odyssee„. Und der erzählt von den vier Jahrzehnten, die BAP mittlerweile „on the Road“ ist.

Von den eher rührenden Anfängen in Kneipen, Jugendzentren und auf Bürgerfesten, über die ersten Gigs außerhalb Kölns bis zum Rockpalast-Konzert auf der Loreley, das per Eurovision in ganz Europa ausgestrahlt wurde und für den endgültigen Durchbruch gesorgt hat.

Gentleman macht Reggae, der genau so gut aus dem Herzen Jamaikas stammen könnte, und legte damit den Grundstein für eine stetig wachsende Reggae- und Dancehall-Community in Deutschland.

Nun hat er mit seiner Single „AHOI“ heute eine absolute Premiere: Es ist die erste Single, die er auf Deutsch veröffentlicht und ein Vorbote des Albums „Blaue Stunde“, das am 18. September in verschiedenen Formaten, u.a. auf Vinyl erscheint.

https://youtu.be/74fKRWcGLXY

Bild von S. Hermann & F. Richter auf Pixabay

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 2556

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.