INSPIRATION BEETHOVEN Eine Symphonie in Bildern aus Wien 1900

Dass sich auch herausragende bildende Künstler von Ludwig van Beethoven inspirieren ließen, zeigt eine Ausstellung anlässlich des 250. Geburtstags des großen Komponisten und Musikers im Dezember 2020. Das Leopold Museum in Wien zeigt eine Fokus-Ausstellung im Rahmen der Dauerpräsentation Wien 1900. Aufbruch in die Moderne.

Eine Symphonie in Bildern

Das repräsentative Bildprogramm Josef Maria Auchentallers für das Musikzimmer der Villa des Wiener Schmuckfabrikanten Georg Adam Scheid steht dabei im Zentrum der Inspiration Beethoven. Dieses besteht aus fünf Gemälden von beinahe zweieinhalb Metern Höhe und rund neun Metern Gesamtlänge, zu denen Auchentaller 1898/99 von Beethovens VI. Symphonie, der Pastorale, inspiriert wurde.

Das für die facettenreiche Beethoven-Verehrung um 1900 repräsentative Musikzimmer wird nun im Leopold Museum erstmals in Österreich rekonstruiert – im Dialog mit Werken von Künstlern der Wiener Secession.

„Der Geniekult um Ludwig van Beethoven ist spätestens ab seinem Tod 1827 nachweisbar; im Wien um 1900 steigerte er sich jedoch zu einem besonderen Phänomen mit fast sakralen Zügen. So ist Auchentallers Faszination für die Musik Beethovens charakteristisch für die Verehrung des Komponisten durch die Wiener Secession insgesamt.“ – Werner Telesko, Kurator, Österreichische Akademie der Wissenschaften

Dies gilt insbesondere für die an der XIV. Ausstellung, der sogenannten Beethovenausstellung beteiligten 21 Künstler, darunter Gustav Klimt, Alfred Roller, Friedrich König, Max Klinger oder Josef Hoffmann, der 1902 die künstlerische Gesamtleitung innehatte und der Ausstellung die weihevolle Stimmung eines Kunsttempels verlieh.

Wenngleich Auchentallers vielfältiges Œuvre heute paradigmatisch für eine Jugendstilkunst steht, an der er sowohl in seiner Münchner Zeit als auch als Mitglied der Wiener Secession Anteil hatte, so war sein Schaffen als Maler, Grafiker und Schmuckdesigner – bis zu seiner ersten großen Retrospektive im Leopold Museum im Jahr 2009 – kaum bekannt.

INSPIRATION BEETHOVEN

Eine Symphonie in Bildern aus Wien 1900

08.12.2020 – 05.04.2021

Titelbild: Gustav Klimt, Sich umarmendes, stehendes nacktes Paar. Studie zu Diesen Kuss der ganzen Welt in Beethovenfries, 1901 © Leopold Museum, Wien, Foto: Leopold Museum, Wien/Manfred Thumberger

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 2231

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.