London-Konzert 2018 von Gregory Porter auf Youtube

image

Für Fans von Gregory Porter kommt jetzt ein großes Trostpflaster, denn wie bei vielen anderen Musikern auch, musste die für dieses Jahr geplante internationale Tour wegen der Corona-Krise verschoben werden. Porter selbst ist darüber mindestens ebenso betrübt wie seine Fans. Nun können diese das großartige London-Konzert von 2018 an zwei Tagen – Dienstag, den 28. und Donnerstag, den 30. April, auf Youtube sehen.

An seiner Seite ist nicht nur sein bestens eingespieltes Quartett mit Pianist Chip Crawford, Tenorsaxofonist TivonPennicott, Bassist Aaron James und Schlagzeuger Emanuel Harrold, sondern auch das 70-köpfige London Studio Orchestra unter Leitung von Vince Mendoza. Das Konzert und Porters Stimme vom heimischen Sofa aus zu sehen, ist auf jeden Fall ein tolles Erlebnis.

Also nicht vergessen, rechtzeitig auf Gregory Porters YouTube-Kanal vorbei zu schauen. Am 28. April steht Porter dort auch in einem Livechat Rede und Antwort.

Vor dem weltweiten Corona-Lockdown hatte Gregory Porter auch noch die Ehre, Gast auf der populären Blue Note Cruise sein, der vor allen Dingen bei amerikanischen Jazzfans populären Blue-Note-Kreuzfahrt. Hier nahm er an einem interessanten Gespräch mit Blue-Note-Präsident Don Was teil, das man auf Spotify nachhören kann

Eingefleischte Porter-Fans dürfte noch interessieren, dass im August sein neues Album „Revival“ erscheint. Mehr dazu demnächst.

Send this to friend