Roger Cicero „Was immer auch kommt'“

Ich muß zugeben, ich hatte Vorurteile als es hieß, ich könnte über das neue Album „Was immer auch kommt“ von Roger Cicero schreiben. Ich kannte nicht viel von ihm. Als Jazzer habe ich ihn bisher nicht wahrgenommen. Für mich ist es auch nicht unbedingt wichtig,  einen Musiker zu kategorisieren – ob Jazz oder Pop – die Songs müssen mir einfach gefallen und nicht nach ein paar Minuten auf den Wecker gehen.
Nun zum Album – die Texte sind gut und sehr persönlich. Insbesondere der Song „Jetzt bin ich wieder frei“ wirkt authentisch und gefällt mir sehr gut. Da ich auch ein Fan von Rio Reiser bin, gehört dessen Song „Straße“ auch dazu.
Wie es dazu kam, ihn ins Album aufzunehmen, beschreibt der Künstler so:
„Ich bin schon immer ein großer Verehrer von Rio Reiser. Und in ‚Straße‘ bringt er die Gefühls- und Gedankenwelt nach einer Trennung auf völlig unprätentiöse Weise dermaßen auf den Punkt, dass es mich immer wieder schüttelt. Es war nicht ganz leicht, ein Stück von nur zwei Akkorden in ein jazziges Gewand zu bekommen, aber die Mühe hat sich gelohnt.“

Entrümpel all diese Räume
Ich brauch neue Träume
Muss weg von der Schiene
Aus blinder Routine
(Straße)

Das Album ist gut produziert, denn es ist das gleiche Team, mit dem Roger Cicero bisher gearbeitet hat: Kiko Masbaum und Roland Spremberg. Eingespielt wurden die Lieder von Roger Ciceros langjährigem, festem Musiker-Stamm. Aber der Sound ist ein anderer, ganz bewusst:

„Insbesondere bei meinen ersten Alben stand und fiel alles mit der Bigband – vom Songwriting über die Arrangements bis hin zu meiner Stimme, die sich in Lautstärke und Klang meist gegen ein ganzes Orchester durchsetzen musste. Das hat seinen eigenen Reiz und macht großen Spaß, aber diesmal war die Grundfrage für mich eine andere. Nicht: Wir haben einen Klangkörper – was machen wir daraus? Sondern: Ich habe ein Gefühl – wie bringe ich es zum klingen?“

Mein Resümee:  Das Album „kommt mir entgegen“ und je öfter ich es höre, um so besser gefällt es mir.

 

Was-immer-auch-kommtArtist: Roger Cicero
Release: „Was immer auch kommt'“
Album-VÖ: 28.03.2014
Label: Starwatch / Warner Music Entertainment
Formate: CD / digital

 

 

 

 

 

 

Roger Cicero „Wenn es morgen schon zu Ende wär'“

[su_youtube url=“http://youtu.be/jqmO2gHAg9c“ width=“520″ height=“380″]

Tourneedaten:

03.05.2014 Gronau, Bürgerhalle Gronau
06.06.2014 Warthausen, RissInsel Warthausen
16.07.2014 CH-Zürich, Live at Sunset
18.07.2014 Idstein, Idstein Jazzfestival
19.07.2014 Weimar, Weimarhallenpark
20.07.2014 Dresden, Freilichtbühne Großer Garten
22.07.2014 Freiburg, Zelt-Musik-Festival
27.07.2014 LU-Wiltz, Schloss Wiltz -Festivalplatz
24.09.2014 Mainz, Phönixhalle
26.09.2014 Düsseldorf, Mitsubishi Electric Halle
27.09.2014 Dortmund, Westfalenhalle 3A
28.09.2014 Braunschweig, Stadthalle
30.09.2014 Bremen, Halle 7
01.10.2014 Hamburg, CCH 1
04.10.2014 Kiel, Sparkassen Arena
05.10.2014 Lübeck, Musik- und Kongreßhalle
07.10.2014 Oberhausen, Königs-Pilsener-Arena
08.10.2014 Köln, Lanxess Arena
09.10.2014 Stuttgart, Liederhalle
11.10.2014 Frankfurt, Alte Oper
12.10.2014 München, Philharmonie
13.10.2014 Nürnberg, Meistersingerhalle
15.10.2014 Mannheim, Rosengarten
16.10.2014 Bielefeld, Stadthalle
17.10.2014 Hannover, Swiss Life Hall
19.10.2014 Saarbrücken, Saarlandhalle
21.10.2014 Graz, Stadthalle
22.10.2014 Wien, Wiener Stadthalle – Halle D
24.10.2014 Leipzig, Gewandhaus
25.10.2014 Berlin, Tempodrom
28.10.2014 Chemnitz, Stadthalle
29.10.2014 Erfurt, Messe
30.10.2014 Lingen (Ems), EmslandArena

(Tourneeveranstalter: Semmel Concerts www.semmel.de)

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 2719

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.