Gabriel Rios – This Marauder’s Midnight

Manchmal braucht man etwas mehr Zeit, um herauszufinden, welche Kunstrichtung man verfolgen möchte. Gabriel Rios wollte anfänglich Malerei und Skulptur an der Kunsthochschule studieren. Zum Glück für uns hat er sich auf die Musik eingelassen. Sein erstes Album 2004 „Ghostboy“ klang nach Manu Chao, der ein Bounty isst, und die Single Broad Daylight stieg europaweit in die Charts ein.
Um sein neues Album This Marauder’s Midnight fertigzustellen, wählte Gabriel Rios einen ungewöhnlichen Weg. Über einen Zeitraum von zwölf Monaten stellte er jeden Monat einen Song seines Albums auf seine Webseite. Im September 2014 waren so alle Titel für sein neues und viertes Album This Marauder’s Midnight zusammengekommen. Es ist eine hervorragende und ganz eigene spezielle Mischung aus Latin, Rhythmen, Hiphop, Elektro, Reggae und Rock daraus entstanden.

Zuallererst muss eigentlich die auffällige Stimme des 36jährigen Puerto Ricaners erwähnt werden, die er gekonnt wie ein Instrument einsetzt und zusammen mit seinem akustischen Gitarrenspiel sein unverkennbares Markenzeichen bildet. Rios Stimme ist hell, steigt unglaublich hoch und ist dennoch irgendwie rau. Doch auch auf normalen Höhen hört sie sich einzigartig an.

Cellistin Amber Docters van Leeuwen, Ruben Samama am Bass, Klavier und Vocals sowie Matt Holman und Sam Vloeimans an den Trompeten unterstützten und ergänzen Rios Gitarre wunderbar. Nicht weniger gekonnt spielen  Tom Verschoore, Nick Grinder Posaune und das ,Waldhorn – John Morgan Bush und Peter Van Montfort.

Das Album präsentiert sehr gefühlvolle Stücke mit ernsten, aber durchaus auch witzigen Texten. Dass er sehr viel Humor besitzt, konnten wir live im Privat Club in Berlin erleben. Gabriel folgt seiner Seele, man merkt seinen Liedern eine hohe Authentizität an. This Marauder’s Midnight ist ein umwerfendes Album geworden. Alle  Songs stammen aus Gabriel Rios Feder. Produziert, arrangiert und gemischt hat das Album Ruben Samama.

This Marauder’s Midnight – Angelhead/Sony Music VÖ: 17.4.2015

Song Nr 7 – ist eines der Superstücke des Albums!

GABRIEL RIOS ‚Song No 7‘ from CZAR.BE on Vimeo.

Send this to friend