Brasilien – Musik, Sonne und Fußball

image

Nicht nur der Fußball ist typisch für Brasilien, sondern auch die  Musik –  heiße Samba-, Bossa Nova-, aber auch Jazz- Rhythmen. Hier haben wir einige besonders schöne CDs gefunden.

VARGOs Summer Celebration 2

Seit dem Erfolg der Summer Celebration 1 im letzten Jahr mit Sicherheit um einiges ärmer. Und dieses Mal hat VARGO etwas im Gepäck, das es wirklich in sich hat: Zum Sommerauftakt beamt uns die Summer Celebration 2 direkt an die Strände Brasiliens. VARGO war „aus gegebenem Anlass“ lange in der südamerikanischen Musikwelt unterwegs, um die schönsten Perlen zu finden. Und die Suche hat sich wirklich gelohnt. Ohne Übertreibung kann man bei der Summer Celebration 2 von einer einmaligen Zusammenstellung sprechen. Eine musikalische Reise durch die verschiedenen Spielarten der vielfältigen Lounge-Musik Brasiliens. Klassisch-sehnsuchtsvoller BOSSA NOVA oder seine schnellere elektronische Variante DRUM ́N ́BOSSA changieren in interessanten Kombinationen. Brazilian ZOUK, ein leidenschaftlicher und wunderbar fließender Tanz in traumhaft langsamen Tempo und natürlich SAMBA, die hier in ganz verschiedenen Gewändern bis hin zum treibenden LATIN HOUSE Körper und Seele zum Tanz vereint.

Sehr relaxt empfängt uns die Summer Celebration 2. Umschmeichelt mit brasilianischer Wärme, steigert sich in der Folge langsam und stetig in Tempo und Sound. Der auflebende Rhythmus nimmt uns mit auf eine spannende Reise durch die südamerikanische Kultur. Packt uns im finalen Höhepunkt mit treibendem Groove, um ganz am Ende wieder angenehm loszulassen. Bekannte Größen, wie LUIZA POSSI und FERNANDA PORTO mit wunderschön akustischer Darbietung im Wechsel mit weiteren Vertretern der brasilianischen Moderne, wie CÉU, BOSSACUCANOVA und ELECTRO COCO berühren mit treibendem Drum’n’Bossa Herz und Bauch. Auch einige namhafte Vertreter der europäischen Lounge- Kultur wie AFTERLIFE und OHM-G stellen ihre brasilianischen Mixe vor. Zwei Tracks von VARGO sind dieses Mal mit dabei. Noch studiofrisch: „GOOD LIFE“, eine Good Mood Bossa-House Nummer, die richtig gute Laune macht. Und der VARGINHO ZOUK MIX des VARGO-Hits „ONE LANGUAGE“, der im Finale die Klammer schließt. Im Intro des Albums hören wir eine Veröffentlichungs-Rarität: Eine echte Bootleg-Version des OHM-G Tracks „BY CHANCE“ vom brasilianischen DJ und Zouk-Tänzer BLACKSOUL.

VARGO alias Ansgar Üffink ist seit mehr als zehn Jahren einer der international erfolgreichsten und einflussreichsten Künstler im Vocal Chill Out Genre. Neben den beiden Artist-Alben „Beauty“ und „Precious“, die als Klassiker gelten, setzt VARGO auch als DJ mit den Reihen VARGO LOUNGE und LAUSCHKOST deutliche A!kzente in der musikalischen Entspannungswelt. Sämtliche Releases dieser beliebten Serien erreichten die vordersten Plätze der iTunes Electronic Charts. VARGOs große Leidenschaft für die brasilianische Musik macht diese wunderbaren Klänge zu einem wichtigen Bestandteil seiner DJ Sets. Ansgar: „In kaum einem anderen Land sind Rhythmus, Gefühlstiefe, Sehnsucht, Leidenschaft, Lebensfreude und Leichtigkeit auf so berührend inspirierende Weise in der Musik vereint wie in Brasilien. Mit der BRAZIL EDITION der SUMMER CELEBRATION erfülle ich mir einen lang gehegten Traum. Herzlich willkommen und ganz viel Freude in der musikalischen Welt Brasiliens!“

VargoArtists: V.A. compiled by VARGO
Albumtitel: VARGO LOUNGE »Summer Celebration 2 (Brazil Edition)«

Release: 06.06.2014
Format: CD, digital Download
Label: Ambient Domain (LC 23301)
Vertrieb: Nova MD + Zebralution

The Girl von Ipanema

1964 – ein Jahr, das in vielerlei Hinsicht Musikgeschichte geschrieben hat. Musikliebhaber verfielen damals entweder der Beatlemanie oder dem Bossa-Nova-Wahn – manche wählten erst gar nicht, sonder liebten beide Musikrichtungen. Die Beatles dominierten in diesem Jahr die Charts in einer Weise, wie man es nie zuvor und auch nie mehr danach erlebt hat. Keine große Niederlage für Stan Getz und João Gilberto, die mit ihrem gemeinsamen Album „Getz/Gilberto“ nicht auf Platz eins der Billboard-Popalbum-Charts gelangten, denn es war ein Jazzalbum und lag darum außer Konkurrenz.
Exakt fünfzig Jahre sind seit der Veröffentlichung von „Getz/Gilberto“ verstrichen und bis heute hat das Album nichts von seiner Faszinationskraft verloren. Nun wird zum Jubiläum eine einmalige Sonderedition herausgebracht, auf der man neben der Stereoversion des Albums auch die damaligen Monoversionen sämtlicher Stücke findet, sowie als Bonus außerdem die US-amerikanischen Single-Versionen von „The Girl From Ipanema“ und „Corcovado“. Für die neu gemasterten Aufnahmen wurden übrigens die ersten Masterbänder der ursprünglichen LP verwendet. Alle bisherigen CD-Ausgaben des Albums hatten auf Masterbänder der zweiten Generation zurückgegriffen, bei denen die Stereokanäle vertauscht waren. Nun kann man Tenorsaxophonist Stan Getz, Gitarrist und Sänger João Gilberto und seine damalige Frau Astrud, den Erfolgskomponisten und Pianisten Antônio Carlos Jobim, Bassist Sebastião Neto und getz_GilbertoDrummer Milton Banana also endlich wieder so hören wie 1964. Und wer weiß, vielleicht löst diese Jubiläumsausgabe erneut einen Bossa-Nova-Wahn aus…

Getz / Gilberto
(Verve Master Edition)

Stan Getz, João Gilberto
Format:CD
Label:Verve
VÖ:30.05.2014

Various Artists Jazz – Brasil!

Der Fußball ist bekanntlich rund und die Compilation „Brasil!“ ist auch eine runde Sache. Wie schon erwähnt, gibt es ihn Brasilien neben der Fußball-Euphorie auch eine üppige Musikwelt. Das heißt immer neue heiße Rhythmen und Klänge. Rechtzeitig vor dem Start der Fußballweltmeisterschaft in Brasilien wurden auf drei CDs 50 Songs zusammengetragen. Darunter befinden sich natürlich Klassiker von Sérgio Mendes, Astrud Gilberto, Elis Regina, Jorge Ben Jor, Os Mutantes und Tania Maria. Aber auch neuere Einspielungen wie von der Baile-Funk-Band Bonde do Rolê, der Funk-Diva Paula Lima oder dem Rap-Duo Cidinho e Doca. Dass der Einfluss der brasilianischen Musik längst in alle Winkel der Welt reicht, machen nicht nur die legendären Aufnahmen von Cal Tjader, Quincy Jones und Stan Getz deutlich, sondern gerade auch moderne Tracks von dem italienischen House-Produzenten Junior Jack, dem britischen Dance-Music-Trio Afro Medusa, dem Pop-Projekt Everything But The Girl, der deutschen Band Bellini oder Brasildem serbischen DJ-Duo Gramaphonedzie. Mit dieser Compilation kann man sich nicht nur musikalisch hervorragend auf die WM einstimmen, man wird sie auch gerne immer wieder hören, wenn der Ball schon nicht mehr rollt.

Brasil!
Various Artists Jazz, Various Artists

Format:CD
Label:Decca
VÖ:30.05.2014

 

 

 

Artikelfoto: OiMax  Fotoquelle: piqs.de
Some rights reserved

Send this to friend