ROCKETMAN – Elton John vs. Taron Egerton

Wir haben den Film (noch) nicht gesehen, der ab 30. Mai in die Kinos kommt. Eine Filmgeschichte über Elton John, die von dessen Kindheit als dicklicher Junge zum steilen Aufstieg in den Rock-Olymp reicht und über seine Songs erzählt wird. ROCKETMAN ist also eigentlich kein klassisches Biopic, sondern vielmehr ein Musical.

Unter der Regie von Dexter Fletcher („Eddie The Eagle“) nach einem Drehbuch von Lee Hall („Billy Elliot – I Will Dance“) bringt ROCKETMAN die Geschichte auf die große Leinwand.

Gegen den Willen seines Vaters und geplagt von Selbstzweifel, verfolgt der junge Musiker den Traum von einer Musikkarriere, bis er schließlich zur Inspiration für Millionen wird.

Alle Songs im Film werden von den Schauspielern gesungen. Als Elton Johns Songwriting-Partner Bernie Taupin ist Jamie Bell („Billy Elliot – I Will Dance“) zu sehen, seine Mutter Sheila wird gespielt von Bryce Dallas Howard („Jurassic World: Das gefallene Königreich“), die Rolle von Johns langjährigem Manager John Reid übernimmt Richard Madden („Game Of Thrones“).

Der von Elton John persönlich ausgewählte Hauptdarsteller Taron Egerton singt dabei alle Songs selbst. Die optische Ähnlichkeit ist verblüffend.

Hier performen sie gemeinsam „Tiny Dancer“

Hier die Version von Elton John

Foto: Copyright 2018 PARAMOUNT PICTURES. ALL RIGHTS RESERVED / David Appleby

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 2232

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.