Zwei Filmtipps für den Herbst

Zwei Filme, die im Oktober dieses Jahres in den Kinos zu sehen sein werden, stellen wir hier vor. Der erste ist „Die Geschichte über einen Menschen, der zu Lebzeiten ungerecht behandelt wurde und nie die Möglichkeit hatte, sein wahres Potential zu zeigen.“

Gemeint ist König Richard der III. und das neue Werk des Regisseurs Stephen Frears mit dem Titel „THE LOST KING“. Der Film erzählt nicht nur über diesen Mann, der zu Lebzeiten und darüber hinaus vor allem durch Shakespeares Stück in ein falsches Licht gerückt wurde, sondern auch von Philippa Langley, Mutter zweier Kinder aus Edinburgh, der es gegen alle Widerstände gelang, die 500 Jahre verschollenen sterblichen Überreste von König Richard III. zu finden – auf einem Parkplatz in Leicester! Der Film feiert eine Frau, die sich weigert, sich von anderen Menschen definieren zu lassen, die übersehen wurde und schließlich ihre Stimme fand.

Zum Film:
Philippa (Sally Hawkins) hat es nicht leicht: In ihrem Agenturjob wird sie ständig übersehen, ihre Söhne gehen langsam eigene Wege und sie steckt mitten in der Scheidung von John (Steve Coogan), mit dem sie sich eigentlich ganz gut versteht. Nach einem Theaterbesuch entwickelt sie eine Faszination für König Richard III. und setzt sich zum Ziel, seine verschollenen sterblichen Überreste zu finden. Sie will nicht wahrhaben, dass der umstrittene Monarch wirklich ein so verachtenswertes Monster war, wie ihn Shakespeare darstellte. Ihre Suche ist der Ausgangspunkt für eine abenteuerliche Reise, auf der die unscheinbare Philippa gegen große Widerstände ihrer Intuition folgt und es mit angesehenen Historikern aufnimmt, um der Welt die wahre Geschichte von Richard III. zu erzählen.

Kinostart: 5. Oktober 2023 im X Verleih

„Killers of the Flower Moon“

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts brachte das Erdöl der Osage Nation großen Reichtum, und sie wurde über Nacht zu einem der wohlhabendsten Völker der Welt. Der Wohlstand dieser Ureinwohner Amerikas zog sofort weiße Eindringlinge an, die die Menschen manipulierten, erpressten und den Osage so viel Geld stahlen, wie sie konnten – bis sie sogar zum Mord übergingen. Vor diesem Hintergrund erzählt „Killers of the Flower Moon“ anhand der ungewöhnlichen Liebe zwischen Ernest Burkhart (Leonardo DiCaprio) und Mollie Kyle (Lily Gladstone) eine epische Western-Krimisaga, in der wahre Liebe und ein unfassbarer Verrat aufeinandertreffen. Robert De Niro und Jesse Plemons sind in weiteren Rollen zu sehen. Regisseur von „Killers of the Flower Moon“ ist Oscar-Preisträger Martin Scorsese, der zusammen mit Eric Roth auch das Drehbuch schrieb. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Bestseller von David Grann.

Der Film „Killers of the Flower Moon“ wird als Apple Original ab 19. Oktober in Partnerschaft mit Paramount Pictures exklusiv im Kino zu sehen und anschließend weltweit auf Apple TV+ verfügbar sein.

Ingrid
Ingrid

Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen.
Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.

Artikel: 3453

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.