Zum 4. Advent – Till Brönner „Jesus to a child“

Der Song ist eigentlich kein Weihnachts- oder Adventslied. George Michael schrieb ihn als eine melancholische Hommage an seinen Geliebten Anselmo Feleppa, der zwei Jahre nachdem sie sich kennenlernten, starb. Doch da Weihnachten vor allem das Fest der Liebe ist, unterstreicht er die Bedeutung und Wirkung der Liebe, die sie auf das Leben von uns hat. „Jesus to a child“ ist auch in der instrumentellen Version und durch die wunderschöne Interpretation von Till Brönner sehr berührend.

Da George Michael Weihnachten 2016 gestorben ist, erinnern wir hiermit auch an ihn. Michael stellte den Song im November 1994 bei den ersten MTV Europe Music Awards vor, wo er ihn live vor dem Brandenburger Tor in Berlin performte.

„Jesus to a child“ gehört zum Album „Christmas“, mit dem Till Brönner zusammen mit seiner Band in diesem Monat auf Tour ist.

20.12.2021 Wuppertal, Hist. Stadthalle
22.12.2021 Düsseldorf, Tonhalle

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 2505

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.