Zehn Jahre phil.cologne

Die phil.cologne feiert in diesem Jahr ihr zehnjähriges Bestehen. Sie findet vom 8. bis 14. Juni 2022 in Köln statt. Das Jubiläum fällt in krisenhafte Zeiten und so nimmt sich auch das zehnte Programm der phil.cologne den drängenden Themen und Fragestellungen unserer Zeit an, diskutiert von führenden Denkerinnen und Denkern diverser Disziplinen.

Angesichts der allumfassenden Auswirkungen des völkerrechtswidrigen Angriffs Russlands auf die Ukraine eröffnet die zehnte phil.cologne mit einer Veranstaltung zum Thema „Zeitenwende. Deutschland und der Krieg“. Über den Umbruch in der deutschen Außenpolitik, den Umgang mit der bedrohlichen geopolitischen Situation, mögliche Wege, der Ukraine zu helfen, und drohende Gefahren diskutieren der Migrationsforscher Gerald Knaus, der Historiker Gerd Koenen, der Rechtsphilosoph Reinhard Merkel und der Philosoph Julian Nida-Rümelin (8.6., 18 Uhr).

Einige weitere Programmhighlights

Der erfahrene Polit-Profi Gregor Gysi bietet in „Was Politiker nicht sagen“ einen fakten- und anekdotenreichen Blick auf die Herausforderungen politischer Kommunikation, deren aktuelle Qualität angesichts der Tragweite gegenwärtigen politischen Handelns in aller Munde ist (9.6., 18 Uhr).

Der Zukunft der Arbeit in digital beschleunigten Zeiten widmen sich die Philosophin Lisa Herzog und der Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft, Michael Hüther, in „Nur ein Rad im Getriebe? Arbeit neu denken“ (9.6., 19 Uhr).

Gäste sind neben vielen anderen Aleida Assmann, Elke Büdenbender, Florian Schroeder, Katja Riemann, Harald Welzer, Michael Hampe, Christiane Woopen, Mithu Sanyal, Markus Gabriel, Bernhard Schlink, Lea Ypi, Şeyda Kurt oder Sonia Mikich.

phil.cologne im Radio

Das Konzept eines phil.cologne-Thementages live auf WDR5 entstand in enger Zusammenarbeit mit dem Medienpartner als Reaktion auf die Einschränkungen für Präsenzveranstaltungen in den vergangenen zwei Jahren der Pandemie. Aufgrund der großen Beliebtheit wird das Konzept nun in weiterentwickelter Form verstetigt: Der zehn Sendestunden umfassende Radiotag wird stündlich abwechselnd im Studio und dem Kleinen Sendesaal des WDR produziert und live gesendet.

Weitere Informationen findet unter: https://www.philcologne.de/de/programm/phil-cologne-2022/
Foto/Logo imago images / Horst Galuschka

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 2395

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.