WO IST ANNE FRANK – Filmtipp

Was machen junge Menschen, wenn sie ohne Kontakt zu Gleichaltrigen in einem Versteck leben müssen? Immer mit der Angst im Nacken, entdeckt und in ein Lager gebracht zu werden. Als es weder Internet oder Handys gab, schrieben sie ein Tagebuch. So wie Anne Frank, die mit ihrer Familie während der Nazizeit in Amsterdam versteckt um ihr Leben fürchten muste.

Die Familie FRank in ihrem Versteck

Den fehlenden Kontakt zu einer Freundin versucht die dreizehn-jährige Anne mit einer imaginären zu kompensieren. Ein rothaariges Mädchen, das zum Alter-Ego für Anne wird. Denn wenn Anne so richtig wütend, traurig oder verzweifelt ist, wirkt Kitty beschwichtigend und tröstend auf sie ein. Zudem kann Anne Kitty von ihren Träumen und Wünschen erzählen.

Lange Zeit nachdem Anne Frank von den Nazis in Bergen Belsen ermordet wird, erwacht Kitty wie von Zauberhand aus dem im Anne-Frank-Museum in Amsterdam zu besichtigenden Tagebuch auf. Aber sie ist orientierungslos und weiß nicht, wo Anne ist. Schließlich macht sie sich auf die Suche nach ihr.

Wie von Zauberhand ist die Freundin von Anne Frank Kitty, zum Leben erwacht

Und damit beginnt auch der animierte Film des Regisseurs Ari Folman. Kitty, die Hauptfigur des Films wird zur Erzählerin des schrecklichen Schicksals der Anne Frank. Eine Identifikationsfigur für junge Menschen im Alter der Erzählerin, die voller Energie und Leidenschaft ihre Freundin wiederhaben will. Dabei lernt sie Peter kennen, der eine geheime Unterkunft für Geflüchtete ohne gültige Aufenthaltspapiere betreibt, und verliebt sich in ihn. Kitty lernt, dass das gegenwärtige Europa Zielort einer immensen Anzahl an Geflüchteten aus allen Teilen der Welt ist. Sie sind aus Kriegsgebieten herübergekommen, um dem Schrecken und Leid des Kriegs zu entkommen. Aber wie gehen die Europäer mit diesen Menschen um? Kitty sieht eine Möglichkeit, ihnen zu helfen.

Kitty auf der Flucht und Suche nach Anne Frank

Ari Folman, der auch das Drehbuch schrieb und Regie führte, gelingt ein neuer Zugang zum Tagebuch der Anne Frank. Und spricht damit gezielt junge Menschen an. Er verlegt die Geschichte in die heutige Zeit, immer mit dem Bezug zum Schicksal der Anne Frank, und benutzt dabei die heutige Film-Erzählsprache.

Die Magie der Geschichte liegt in der Person Kitty, die manchmal unsichtbar, aber im Kern Anne Frank ist. Deren tiefes Bedürfnis nach Gerechtigkeit wird so auch in der Gegenwart transportiert und die Idee von einer tiefen Freundschaft, die Anne in ihrem Tagebuch beschrieb, wird im Film lebendig.

WO IST ANNE FRANK, ist ein sehr schön gemachter und überaus beeindruckender Film, der besonders, aber nicht nur Kinder und Jugendliche anspricht. Er sollte jedoch, wenn es um den Holocoust und die dunkle Vergangenheit des Naziregimes in Deutschland geht, einen festen Platz auch in Schulen und Freizeiteinrichtungen für Kinder und Jugendlichen bekommen. Ab heute ist er in den Kinos zu sehen.

Zur Entstehung des Films

Kurz nach der Erstveröffentlichung des Tagebuchs seiner Tochter im Jahre 1947 entschied sich Otto Frank dafür, es für eine Bühnen- und Filmversion zu adaptieren. Die erfolgreiche Broadway-Show ‘Das Tagebuch von Anne Frank‘ und George Stevens gleichnamiger und mit einem Oscar® ausgezeichneter Film legten den Grundstein für den Erfolg des Tagebuchs. Damit sämtliche Einnahmen aus dem Verkauf des Tagebuchs gemeinnützigen und Bildungsprojekten zugutekamen, gründete Otto Frank 1963 den Anne Frank Fonds in Basel, den er zu seinem Universalerben ernannte. Anne Franks Cousin Buddy Elias, der selbst ein berühmter Schauspieler war und mit Anne Frank in Frankfurt aufwuchs, präsidierte die Organisation bis zu seinem Tod. Er selbst brachte mit dem Anne Frank Fonds Basel den Animationsfilm „Wo ist Anne Frank“ auf den Weg.

Alle Fotos/FilmStills: filmgrade

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 3417

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.