VOGELPERSPEKTIVEN – Dokumentarfilm von Jörg Adolph

Es gibt schätzungsweise 18.000, vielleicht sogar doppelt so viele Vogelarten und sie leben auf allen Kontinenten. Die Vielfältigkeit dieser Tiere ist beeindruckend und neue Forschungen haben sie als sehr intelligent erkannt mit einer hohen Neuronendichte ihres Gehirns. So haben etwa Papageien bemerkenswerten kognitiven Fähigkeiten und eine außergewöhnlich lange Lebensspanne, die unmittelbar damit zusammenhängt. Bei der Untersuchung von 217 Papageienarten stellten Forscher fest, dass Arten wie der hellrote Ara und der Gelbhaubenkakadu extrem lange durchschnittliche Lebenserwartungen von 25 bis 30 Jahren haben.

VOGELPERSPEKTIVEN öffnet uns die Augen

In den letzten 60 Jahren hat Deutschland fast die Hälfte seiner Vögel verloren. Diese Tatsache wird von uns kaum bemerkt, denn kein anderes Tier ist für uns Menschen so allgegenwärtig. Überall sind sie zu finden, nicht zu überhören und oft auffallend schön. Sie sitzen in Hecken und Bäumen, auf Dächern und Balkonen. Doch während der Himmel für sie keine Grenzen hat, wird ihr Lebensraum auf der Erde knapp.

Der umfassende und beeindruckende Dokumentarfilm VOGELPERSPEKTIVEN behandelt diese hochaktuelle Thematik und zeigt, wie wichtig Vögel für die Erde, den Kreislauf der Natur und deshalb auch für die Menschheit sind. Vögel spüren als Erste die Klimakatastrophe und zeigen uns die Defizite im Umgang mit der Natur.

Atemberaubende Bilder und im Wechsel dazu die schwierige Arbeit des Naturschutzes, beides bringt der Dokumentarfilmer Jörg Adolph zusammen, wenn er den Ornithologen Dr. Norbert Schäffer, Vorsitzender des Landesbunds für Vogel- und Naturschutz in Bayern (LBV), einem der größten Naturschutzverbände Deutschlands, auf seiner Mission zur Rettung der Vögel begleitet.

Vogelperspektiven
Turmfalken in der Vogelauffangstation
© 2022 if… Productions / Filmperlen

Arnulf Conradi hat einen anderen Zugang zum Thema: Der Gründer und frühere Verleger des Berlin Verlages ist begeisterter Birdwatcher seit Kindertagen. Poetisch und philosophisch erzählt er in VOGELPERSPEKTIVEN von seiner Faszination für die heimische Vogelwelt.

Diese intensive Verschmelzung von Dokumentar- und Naturfilm ist das Besondere an diesem Film, der auf eine emotionale und inspirierende Erkundungsreise in die Welt der Vögel mitnimmt und uns die Augen für ihre Schönheit öffnet, aber auch auf die Gefahren hinweist, denen sie ausgesetzt sind.

Betrachter*innen erleben die Welt aus der Perspektive der Vögel, sehen Flugaufnahmen, Zeitlupenstudien und vor allem extreme Nahaufnahmen. Oder Vogelschwärme, die sich nach einer geheimnisvollen Regel gemeinsam bewegen – ein Tanz am endlosen Himmel. VOGELPERSPEKTIVEN lässt uns staunen und genießen. Ein Film nicht nur für Experten, sondern für neugierige Menschen von jung bis alt.

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 3375

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.