Ursus und Nadeschkin – Sechsminuten

Ursus & Nadeschkin auf der Suche nach der perfekten Show

Wer sie noch nicht kennt, sie kommen aus der Schweiz und sind dort Stars der großen Kleinkunst. Ihre Sentenzen sind dort zu geflügelten Worten geworden, hier können sich nur Eingeweihte an „Uhu-und-Hai“-Witzen erfreuen.
Sie ist Nadeschkin, trägt gerne knallgelbe Overalls, ist eine stets zerknirschte, zahlenaffine Koboldfrau mit Maccheroni-Rastas und ihm immer einen Schritt voraus.
Er ist Ursus, langer Choleriker im Anzug, er kann es seiner anspruchsvollen Partnerin selten Recht machen. Als Ursus Wehrli hat er bereits mehrere Bücher herausgegeben, die sich mit der Kunst beschäftigen, Kunst aufzuräumen.

Im September sind sie mit ihrem neuen Bühnenprogramm in Berlin zu sehen und zeigen eine atemberaubende und mitreißende Show, die nach sechs Minuten vorbei ist. Alles drin: Tanz, Magie, Musik und Poesie, Comedy und Kasperltheater, Jonglage und Akrobatik, Zauberei und Literatur und sogar ein rauchender Affe. Fulminant, atemberaubend und spektakulär – nach sechs Minuten ist alles fertig!
Das ist zeitgenössisches Theater, das will das Publikum, da sind sich die Beiden sicher. Mal sehen, ob es stimmt!
Weiteres über die Künstler unter www.ursusnadeschkin.ch

Termine Theatershow im Tipi am Kanzleramt
9. – 14., 17. / 18., 25. / 26. September, Di – Sa 20.00 Uhr, So 19.00 Uhr

Foto: Bernhard Fuchs

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 2722