URBÄNG! 2022 präsentiert ukrainische Künstlerinnen: „ARTISTS IN WAR“

Vom 5. bis 8. Oktober findet zum sechsten Mal das Kölner Festival URBÄNG! statt. Auch dieses Jahr gibt es wieder PERFORMANCES. PARTIZIPATION. POLARISIERUNG. PARTY. – allerdings unter besonderen Vorzeichen, die den Ereignissen unserer Zeit geschuldet sind: Das Programm wird von und mit „ARTISTS IN WAR“ gestaltet, ukrainischen Künstler:innen, die ihr Land aufgrund des Krieges verlassen mussten oder in der Ukraine nicht mehr frei bzw. nur sehr eingeschränkt arbeiten können. Sie prägen das Gesicht des diesjährigen Festivalprogramms.

Eröffnung und Talk mit Serhij Zhadan und Navid Kermani

URBÄNG! eröffnet mit einem Talk. Zwei Friedenspreisträger des deutschen Buchhandels auf der Bühne zu haben ist etwas Besonderes. Denn die Zeiten sind besonders. Der Krieg in der Ukraine fordert uns dazu auf, unsere Welt neu zu denken. Was bedeutet der Einsatz für Frieden heute, und welche Rolle spielt die Literatur dabei? Wie lassen sich aus der gegenwärtigen Krise mit ihren existentiellen Bedrohungen Impulse für neue Aufbrüche in die Zukunft finden? Vielleicht finden sich im Dialog mehr Fragen als Antworten, aber einen Versuch ist es wert.

URBÄNG! artists in war

beleuchtet die hässliche Fratze des Krieges, die Kraft der Solidarität und die Utopie einer neuen europäischen Sicherheitsordnung. Das Festival fragt nach der Zukunftsfähigkeit und Wehrhaftigkeit unserer Demokratien und diskutiert über Pazifismus und das Recht zur Selbstverteidigung. Den Garten des Orangerie Theaters verwandeln die Festivalmacher mit hunderten Pflanzen und Unterstützung der Alexianer Klostergärtnerei wieder in ein grünes Foyer: Der URBÄNG!-Dschungel ist der perfekte Ort für Begegnungen von Besucherinnen und Künstlerinnen, für persönliche Gespräche am offenen Feuer und intensive Diskussionen.

Veranstaltet wird URBÄNG! durch das Kölner Ensemblenetzwerk Freihandelszone, dieses Jahr mit Unterstützung durch die Ukrainerin Bozhena Pelenska, Kuratorin und Leiterin des Jam Factory Art Center in Lviv. Bereits in den vergangenen Jahren waren bei URBÄNG! häufig Künstler:innen aus der Ukraine zu Gast, die Kölner Festivalleitung steht in intensivem Austausch mit vielen von ihnen. Die Welt, in der wir leben, ist seit dem russischen Angriffskrieg auf die Ukraine eine andere geworden, und auch URBÄNG! ist anders als zuvor.

Weitere Informationen hier

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 2555

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.