UM:LAUT – The Intention

Im Dezember bringt UM:LAUT mit dem Pianisten und Produzenten Nils Frahm und der Cellistin Anne Müller zwei erfolgreiche junge Protagonisten der Berliner Musikszene mit dem innovativen Performance-Kollektiv Neon Dance aus London zusammen. An zwei Abenden begegnen sich Tanz, Live-Musik und Video: Die Set-Designer Nico de Rooij und Stuart Bailes sowie British Film Awards-Gewinner Terry Braun schaffen einen außergewöhnlichen visuellen Rahmen für den ersten gemeinsamen Auftritt von Nils Frahm und Anne Müller in Deutschland – und die Premiere des Tanz-Duetts „The Intention“ der britischen Choreographin Adrienne Hart.

Nach dem gefeierten Debüt-Album „7Fingers“, das 2010 bei Erased Tapes erschien, haben Nils Frahm und Anne Müller für die Arbeit am Soundtrack für „The Intention“ ihr gemeinsames Projekt zwischen Elektronika, Ambient, Kammermusik und Minimal-Anleihen weiterentwickelt. Filigrane Melodien treffen auf Loops, Glitches und Samples – eigenständige Klangexperimente aus klassischen und elektronischen Elementen.

Im Rahmen der Reihe UM:LAUT stellen die beiden ihre Musik erstmals live in Deutschland vor – eingebunden in das Bühnenbild und in Kombination mit der Premiere von Neon Dance‘ neuer Tanzproduktion „The Intention“.
Neon Dance wird für seine innovativen Arbeiten an den Schnittstellen von Tanz, Live-Musik und Neuen Medien gefeiert. Adrienne Harts Choreographie „The Intention“ wurde inspiriert von dem 1940 erschienenen Science-Fiction-Roman „Morels Erfindung“ des argentinischen Autors Adolfo Bioy Casares. Der Roman erzählt die Geschichte eines Mannes, der auf der Flucht vor der Justiz eine einsame Insel erreicht und dort maschinengesteuerten, menschlichen Hologrammen begegnet – ein Werk über tief empfundene Liebe, über Identität und den Traum vom immer währenden Glück, mit dem Casares die virtuell erschaffenen Welten der Gegenwart bereits vorweg nahm.
Der in Berlin lebende Produzent und Pianist Nils Frahm gilt neben anderen Grenzgängern wie Hauschka, Francesco Tristano, Ólafur Arnalds oder Peter Broderick als herausragender Vertreter eines popmusikalischen Phänomens, das die Musikpresse mittlerweile zu diversen Genre-Kreationen wie Neo-Klassik, Modern Piano oder Post Classical verleitet. Doch ein Versuch der Kategorisierung fällt schwer – Frahm erkundet die Grenzbereiche von Pop, Elektronika, Jazz, Minimal Music und Klassik und ist damit international erfolgreich. Frahms Alben „Wintermusik“, „The Bells“ und „Felt“, das Elektronika-Projekt „7Fingers“ mit der Cellistin Anne Müller sowie zahlreiche Tourneen und Konzerte haben seinen Ruf als außergewöhnlichen Instrumentalisten und faszinierenden Live-Musiker gefestigt. In diesem Jahr war er neben zahlreichen weiteren Auftritten in Europa, Asien und den USA auf dem Primavera Festival in Barcelona, beim Mutek in Montreal oder dem Decibel Festival in Seattle zu hören. Darüber hinaus arbeitet Frahm regelmäßig als Produzent mit Künstlern wie Ólafur Arnalds, Efterklang, Machinefabriek oder Codes in the Clouds zusammen.

Neben ihrer Arbeit im Wolf-Ferrari-Ensemble und klassischen Cello-Engagements experimentiert die Berliner Musikerin Anne Müller schon lange mit Loops und Elektronika, lotet die Grenzen ihrer Musik und ihres Instruments aus und findet neue und eigene Wege, Strukturen und Sounds. Sie ist sowohl solo als auch mit verschiedenen anderen Künstlern – unter anderem mit Philip Boa, als Duo-Partnerin der erfolgreichen dänischen Songwriterin Agnes Obel oder kürzlich gemeinsam mit Efterklang-Frontman Caspar Klausen, Greg Haines und Peter Broderick im Improvisations-Kollektiv „The Group“ -bei zahlreichen Konzerten sowie auf Album-Produktionen zu hören. Im Oktober 2012 war sie neben Ólafur Arnalds und Nils Frahm bei den beiden ausverkauften Erased Tapes-Labelnächten im Rahmen der UM:LAUT-Reihe im RADIALSYSTEM V zu Gast.

UM:LAUT – The Intention

Neon Dance mit Nils Frahm & Anne Müller

Termine: SA 14. Dezember 20 Uhr Premiere
SO 15. Dezember 20 Uhr
Choreographie und Konzept Adrienne Hart
Komposition und Live-Musik Nils Frahm und Anne Müller
Tanz David Lloyd und Julia Roberts
Video Terry Braun
Bühne Nico de Rooij und Stuart Bailes

RADIALSYSTEM V GmbH
Holzmarktstraße 33
D – 10243 Berlin

Karten 18 €
Öffnungszeiten Ticketbüro
Di – Fr, 10:00 – 19:00 Uhr und Sa, 12:00 – 19:00 Uhr oder unter RADIALSYSTEM V GmbH

Fotonachweis:

Alexander Schneider

Erased Tapes

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 2709

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.