TOKUNBO – Golden Days

Ich habe die Sängerin und Songwriterin TOKUNBO noch in guter Erinnerung, als sie in Berlin im Quasimodo ihren Auftritt als Kopf der Band Tok Tok Tok hatte. Gemeinsam veröffentlichten sie 13 Alben. Fünf German Jazz Awards sowie den Grand Prix SACEM zeichneten sie aus.

Mit „Golden Days“ ist heute Tokunbos drittes Solo-Album erschienen.

Während des Lockdown bekam sie die Ruhe, die nötig ist, um zu sich selbst zu kommen, und Mut. Der insbesondere passt perfekt in eine Zeit, die plötzlich alle zaghaft macht, ins Ungewisse hüllt und verängstigt. Schließlich jedoch haben Ruhe und Zuversicht dazu geführt, dass es dennoch ein unbeschwertes und leichtes Album geworden ist. Die Texte stammen aus Tokunbos Feder. Die Musik entstand in Zusammenarbeit mit Ulrich Rode und Matthias Meusel.

„Ich wollte genau das Album schreiben, das die Welt jetzt braucht, ein Album voller Zuversicht und Geborgenheit“, sagt TOKUNBO.

Gleich der titelgebende Opener „Golden Days“ lässt tolle akustische Slide-Gitarrenriffs, einen relaxten Gesang und west-amerikanischen Folk hören. Alle elf Songs bewegen sich im Spannungsfeld zwischen Folk, Country, ein wenig Pop, Soul und Jazz. Besonders schön auch der Song „Forgive“, in dem sie mit ihrer warmen Stimme von gesellschaftlichen Widersprüchen, aber dennoch von Zusammengehörigkeit singt.

„Ray“ ist ein temporeicher Song, dessen Country-Western Sound durch ein Banjo unterstrichen wird.

„Standing tall, ‚cause I know you are by my side” heißt es im Song “Miles Away”, der am Ende des Albums steht. Als TOKUNBO die Lyrics schrieb, wusste sie genau, wer mit diesem “you” gemeint ist. Es könnte jedoch genauso gut für die Vielen stehen, die an dem Gelingen dieses Albums beteiligt waren.

GOLDEN DAYS ist ein Album, das durch feinfühlige Texte, sehr harmonische Melodien, Vielseitigkeit und nicht zuletzt wegen der warmen und ausdrucksstarken Stimme Tokunbos überzeugt.

Das Album wird als CD und LP veröffentlicht | INAK 9166 CD & INAK 9166 LP | Vertrieb inakustik | VÖ 25.02.2022

TRACKLIST: Golden Days

  1. Golden Days
  2. Home Again
  3. Forgive
  4. Near & Far
  5. Hey, Island
  6. Curtains
  7. See You Fly
  8. On The Fence
  9. Ray
  10. House of Cards
  11. Miles Away
Ingrid
Ingrid

Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen.
Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.

Artikel: 3449

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.