Tipps zum Wohlfühlen

Hier präsentieren wir zwei außergewöhnlich schöne Songs nicht nur für die Mütter unter uns. Zudem ein Comic, der eindrücklich und mit viel Humor einer Mutter dabei zusieht, wie sie ihren Alltag als Künstlerin und alleinstehende Mutter stemmt.

Yiruma – non è la fine

Der Komponist Yiruma wollte ein unvollständiges Stück schaffen, in dem sich ein endloses Arpeggio wie die Hauptmelodie anfühlt… . Da es kein ‚Ende‘ hat, mag non è la fine unvollendet erscheinen, aber es wird vollständig, wenn es mit den Gefühlen und Geschichten der Zuhörer:innen gefüllt wird. Mamas haben sicher jede Menge davon.

Wolfgang Haffner (Feat. Till Brönner) – The Peace Inside

Der innere Frieden ist oft nicht so leicht zu erreichen. Vielleicht gelingt es mit diesem Song zumindest temporär. Zum Entspannen und Genießen ist er auf jeden Fall wunderbar geeignet. The Peace Inside stammt aus dem vor einigen Monaten erschienenen Album Silent World des Musikers Wolfgang Haffner.

Buchtipp – Der Zeitraum von Lisa Frühbeis

Ein Comic, der in eindrücklichen, mit schwarzer Tinte und Aquarell gezeichneten Bildern die Geschichte einer alleinerziehenden Mutter erzählt. Sie hat sieben Tage Zeit, um die perfekte Komposition einzureichen, zwei Kinder, die ihren eigenen Kopf haben. Als Mutter und Künstlerin wünscht sie sich manchmal einfach nur eine ruhige Minute für sich. Wie schön wäre da eine Parallelwelt, in der die Zeit stillsteht und man einfach nur selbst sein darf? Die findet sie auf einer Insel in den norwegischen Lofoten. Stimmungsvoll fügen sich die Linien der kleinen Inseln vor der Linie des Horizonts in friedlichen Aquarellszenen zusammen. Die fließenden Grautöne kontrastieren mit klar definierten schwarzen Outlines und weißen Flächen. Im Tiny House tobt hingegen bald das Chaos…

Erscheint Ende Mai beim Verlag Carlsen

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 3362

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.