Thierry Maillard: UNE LARME DE PLUIE

Der französische Pianist Thierry Maillard begann schon sehr früh mit der Musik. Er studierte Harmonielehre, Klavier und Akkordeon und erhielt sein Lehrdiplom bereits mit siebzehn Jahren. Sein erstes Album nahm er 1998 in New York auf. Danach arbeitete er mit vielen bekannten Jazzmusikern zusammen wie Dennis Chambers, Michel Portal, Didier Lockwood und anderen. Neben seiner Bewunderung für Bill Evans verehrt der Musiker aber auch Mozart, Bach und Bartók. Seine Wurzeln in der Klassik brachten ihn dazu, immer wieder mal mit einem philharmonischen Orchester zusammenzuarbeiten.

Mit UNE LARME DE PLUIE legt Thierry Maillards sein erstes Klavier-Soloalbum vor. Klavier und Kompositionen. Maillard allein mit seinen Noten, seinem Instrument und seiner Virtuosität. Auch für Bewunderer, die ihn gut zu kennen glauben, weil sie alle seine ersten siebzehn Alben in ihrer Plattensammlung haben, mag dieses Album, das in seinen Melodien viel Emotionen und Sensibilität offenbart, überraschen. Es enthält nicht weniger als sechzehn Stücke, die allesamt aus der Feder des Pianisten stammen. Sie haben die Länge klassischer französischer Chansons, nur dass es hier keine Texte gibt, sondern nur das Klavier, dessen Gesang das virtuose musikalische Spiel souverän anführt. Manchmal ist es in der Form eines schlichten Walzerrhythmus, dann wiederum eines nostalgischen Ostinatos gekleidet oder kommt als klangvolle Miniaturen LARME DE PLUIE mit feinen Ravel’ schen Akzenten daher.

Auf UNE LARME DE PLUIE offenbart Thierry Maillard vermutlich mehr von sich als jemals zuvor. Es erschließt neue Horizonte, in denen die Melodie triumphiert und die berührenden Kompositionen den Hörer in die Sphäre reiner, unverfälschter Emotionen entführt. In aller Einfachheit und Schlichtheit, die das Wesentliche umso stärker zum Ausdruck bringt.     

Trackliste:

  1. A peine perceptible
  2. La péninsula de Dingle
  3. Incarnation
  4. Les romantiques 
  5. Les glaces de Lendbreen
  6. Liv
  7. Les bois bordent l’eau
  8. Mystère incarné
  9. Les Îles d’Aran
  10. Origines
  11. Solitude de l‘âme
  12. Prélude
  13. Une larme de pluie
  14. Le lac Myvath
  15. Les chutes de Dettifoss
  16. Les fjords de l‘ouest
Standardbild
Hans Kaltwasser
Artikel: 372

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.