The Killers, Hollow Coves und Boris Blank – die Freitagssongs

Die heutigen Freitagssongs kommen von der Rockband The Killers, dem Indie-Folk Duo Hollow Coves und Boris Blank. Sie bieten feinen Indie-Folk, innovative elektronische Musik und klassischen Rock.

Hollow Coves – Milk & Honey

Das Indie-Folk-Duo Hollow Coves beweist wieder einmal, dass sie immer die richtigen Töne und Harmonien parat haben. Heute ist ihre neue Single „Milk & Honey“ via Nettwerk erschienen. Er handelt handelt davon, wie leicht es sein kann, sich in der Hektik des Alltags zu verlieren.

„We wanted to remind people that it’s important to remember the things that matter most. To remind people to choose to look for the silver linings. To make the most out of what we’ve got. To see that there is beauty all around us.“, erklären Hollow Coves.

Boris Blank – Vertigo Heroes

Seit über vier Dekaden prägt Boris Blank als Mitglied der Schweizer Kultformation Yello die Entwicklung der elektronischen Musik. Und auch als Solokünstler hat der Klangvisionär seine DNA in der globalen Popkultur verankert. Mit Resonance veröffentlicht Boris Blank 2024 sein drittes Studioalbum, auf dem er mit einer schwerelosen Sound-Fusion die Gesetze von Raum und Zeit außer Kraft setzt. Mit Vertigo Heroes (Part I) liefert der Musiker einen ersten Vorgeschmack auf das Album „RESONANCE“, das am 16.02.2024 erscheint.

The Killers – Your Side of Town

Mit der Single Your Side of Town kündigen The Killer ihr Best-Of-Album „Rebel Diamonds“ für den 08. Dezember 2023 an. Fans der Band können sich freuen, denn die Compilation wird 20 Tracks enthalten („20 songs for 20 years….“): den inzwischen zum Klassiker jeder Indie-Disco avancierten Song „Mr. Brightside“, Stücke wie „When You Were Young“ und „All These Things That I Have Done“ und viele mehr – insgesamt mindestens einen Song von jedem der inzwischen sieben Studio-Alben der Killers.

Ingrid
Ingrid

Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen.
Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.

Artikel: 3448

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.