SYNJE NORLAND – Who Says I Can’t

Sie lässt sich nicht in irgendeine Schublade stecken und ihre Musik auch nicht – vielleicht eine oft beanspruchte Aussage, aber hier stimmt sie vollkommen. Mutig und konsequent ist die Sängerin ihren Weg gegangen.  Synje Norland schreibt Filmmusik, produziert ihre eigenen Alben und Videos und hat sich ihre ganz eigene Nische in der hiesigen Musiklandschaft geschaffen.

Nun hat sie sich auch an das Songschreiben gewagt, einfach  „Weil ich wissen wollte, ob ich es kann.“ meint  Synje Norland. Und sie kann’s, wenn man sich das Video ihrer Single anhört, die zum demnächst erscheinenden Album gehört.

Mit Ausnahme des Cellos spielt die Musikerin alle Instrumente selbst ein – von Klavier über Schlagzeug & Gitarren bis zu selbstgebauten Beats aus alten Pappkartons und anderen klingenden Fundstücken. Produziert und arrangiert hat sie es ebenfalls im eigenen Tonstudio, das jetzt in ihrer alten Heimat steht, wo sie nun wieder wohnt.

„Cause all I want to do is stand here by the Riverside and watch the river going by. All you want to do is catch another wave to ride, on the Riverside“.

Doch abzuwarten bleibt, welche musikalische Entwicklung Synje Norland in Zukunft noch vor sich hat. Wir sind schon von der jetzigen vollkommen überzeugt – „of course she can“!

Eine ungewöhnlich talentierte Musikerin, über deren Album sich jeder anspruchsvolle Musikfan freuen kann.

SYNJE NORLAND

„Who Says I Can’t?” [Album]

VÖ: 21.10.16

 

Website: www.synjenorland.com

Foto: Jana Legler

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 2722

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.