St. South – Debütalbum „Get Well Soon“

Mit sanften Beats und eher leisen Tönen kommt das Debüt-Album von St. South daher. Unermüdlich hat die junge Singer/Songwriterin und Multiinstrumentalistin, deren wirklicher Name Olivia Gavranich ist, daran gearbeitet, diesen ganz individuellen Sound herzustellen, nuancierter und gefühlvoller Elektro-Pop, der zu ihren Texten passt. Geschichten über Trauer und Trennungsschmerz und wie man sich selbst schützen kann. Indem man an positiven Gefühlen festhält und eine Selbstakzeptanz entwickelt. Es ist okay, beides zu fühlen, so die Botschaft.

Ihre helle, warme Stimme klingt dabei nicht depressiv, sondern eher tröstlich. So handelt die Single „RED” von dem Moment, an dem man sich ein Herz fassen muss, um die Person zu verlassen, die einen nicht so behandelt wie man es verdient hätte.”

Auf „If It´s Not You feat. N.Y.C.K” geht das Tempo nach oben, obwohl es direkt nach einer Trennung geschrieben wurde. Im Feature-Part besingt ihr (auch im echten Leben) bester Freund Nick seine Perspektive als emotionale Stütze.

St. South ist eine talentierte junge Musikerin, deren Debüt auch Eindruck macht, weil es ihr trotz sparsamer Instrumentierung gelingt, immer an der richtigen Stelle Saxofon, Violine und raffinierte Elektronik einzusetzen, Gefühle zu erzeugen und dabei eine stimmige Geschichte erzählt.

Get well soon ist am 17.7. beim Label Nettwerk erschienen

https://lnk.to/StSouth-GetWellSoon

Foto: Liam Gillie

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 2267

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.