Songs am Dienstag

Heute sind es Cody Fry, Wilhelmine, Salt Tree und Flo Naegeli, die mit ihren Songs den Dienstag versüßen. Viel Spaß beim Zuhören und Zuschauen.

CODY FRY – Live aus Nashville

Im November 2023 nahm der Singer-Songwriter Cody Fry fünf Live-Auftritte in Nashville mit einer Reihe von talentierten musikalischen Freunden auf. Die Songs – eine Auswahl aus Codys jüngstem Album „The End“ sowie einige Favoriten aus seinem Katalog – werden hier in einer lockeren, ungezwungenen und intimen Umgebung neu interpretiert und wie hier sehr jazzig. Die Akustik-Tracks sind auch auf der Deluxe Edition des neuen Albums, das am 24.05. erscheint, zu finden.

Wilhelmine – Frei

Ein sphärisches Intro, dann taucht Wilhelmine ein in die Magie der Hauptstadt ein. Die junge Sängerin weiß, wovon sie singt, denn sie ist in Berlin aufgewachsen, Wilhelmine zog es nach einer kurzen Lebensphase in der westdeutschen Ferne zurück zu ihren Wurzeln in Berlin. Sie singt über Geschichten und Gefühle des Alltags – ihres Alltags. Neben dem erdrückenden Zauber der Spreemetropole beschäftigt sich Wilhelmine auch mit ihrer allerbesten Freundin “Paula”. Während die Urheberin ihre Seelenverwandte lyrisch umarmt, pumpt positiv gestimmter Deutsch-Pop durch die Boxen.

https://wilhelminesmusik.de/#live

Folk-Duo Salt Tree – „Follow Me in the Ocean“

Die neue Single „Follow Me in the Ocean“ des Duo Salt Tree handelt davon, schwierige Zeiten durchzumachen und zu wissen, dass der beste Weg nach vorne nicht immer der einfachste ist. Er kommt aus einem Ort des Vermissens des Ozeans als Symbol für Trost und Vertrautheit, wenn man so weit weg in einer anderen Welt ist.

Flo Naegeli – Lavera

Der aus Dresden stammende Sänger und Gitarrist Flo Naegeli präsentiert feinen Indie-Pop. Mit „Lavera“ veröffentlicht der Singer-Songwriter, Gitarrenvirtuose und Multiinstrumentalist nach „Cheap Perfume“ und „Home“ die dritte Single seiner Debüt-EP „It’s Getting Better“, die am 21.06. über das Amsterdamer Tastemaker-Label Vokall Records erscheint.

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 3417

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.