Song „Russians“ Plädoyer für Menschlichkeit

Nach fast 40 Jahren der Erstveröffentlichung erhält der Song „Russians“ vor dem Hintergrund des angezettelten Kriegs Putins gegen die Ukraine eine neue Bedeutung. Musiker Sting äußert sich nun in einem Video zu dem Kriegsgeschehen in Osteuropa. Zudem spricht er den Menschen in der Ukraine sein Mitgefühl aus.

Sting:

„Ich habe Russians in den vielen Jahren, seit es geschrieben wurde, nur selten gesungen, weil ich nie dachte, dass es wieder relevant sein würde. Aber angesichts der blutigen und bedauerlich fehlgeleiteten Entscheidung eines Mannes, in ein friedliches Nachbarland einzumarschieren, ist das Lied wieder einmal ein Plädoyer für uns, Menschlichkeit zu zeigen: Für die mutigen Ukrainer, die gegen diese brutale Tyrannei kämpfen, und auch für die vielen Russen, die trotz drohender Verhaftung und Inhaftierung gegen diesen Krieg und seine Gräueltaten protestieren: Wir, wir alle, lieben unsere Kinder. Stoppt den Krieg!

Ingrid
Ingrid

Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen.
Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.

Artikel: 3463

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.