Samuel Hope – „Lead Me On“

„Lead Me On“, die neue Single von Samuel Hope, ist ein Song über eine Beziehung auf Abwegen, von der man sich trotz vieler Versuche einfach nicht loslösen kann. Das ist schmerzhaft und Samuel Hope kann diesen Schmerz mit seiner Stimme sehr authentisch und eindrucksvoll transportieren.

„Either way I can’t let go, tired of faking it, never escaping this ride that you’re leading me on, am I imagining that I can never be right and you can never be wrong.”

Beeindruckend ist auch das Musikvideo dazu, welches zwei professionelle Tänzer zeigt, die mit ihrer Choreografie die psychische und physische Qual ausdrücken, die mit jedem gebrochenen Herzen, Verlust oder der Mühe an etwas festzuhalten einhergeht.
Hope suchte dann nach dem amerikanischen Tänzer und Choreografen Zack Benitez, dessen Projekte er bereits gesehen und schätzen gelernt hatte, ja ein Fan ist.

„Als Samuel und sein Team auf uns zukamen, um dieses Video zu machen, waren wir wirklich begeistert von der Aussicht, eine Liebesgeschichte zwischen zwei männlichen Tänzern kreieren zu können“ freut sich Zack.

„Der Kampf um Liebe ist etwas, was die meisten von uns in gewisser Hinsicht erlebt haben, und ich empfinde es deshalb als einen Konflikt, der uns vereint“, erklärt Hope.

Dies ist die zweite Veröffentlichung aus Samuel Hopes Debütalbum „Other Man“, welches am 08.06.18 erscheint.

SAMUEL HOPE
Other Man Tour 2018
08.10.18 – München, Orangehouse
10.10.18 – Berlin, Privatclub
11.10.18 – Hamburg, Häkken
12.10.18 – Köln, Studio 672
Tickets & Infos: www.contra-next.com

Foto: @VitaliGelwich

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 3282

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.