Rufus Wainwright – „Unfollow The Rules“ // CD-Tipp

„You Ain’t Big“ – ist einer der Songs auf dem neuen Album „Unfollow The Rules“ in dem der bald 47-jährige Singer/Songwriter auf seine Vergangenheit als Musiker zurückblickt und darin bezweifelt, ob er es jemals wirklich schaffen wird, überall große Hallen zu füllen. Aber wollen wir das?

Rufus Wainwright, der Opernliebhaber und Komponist zweier Opern, der in seiner hochpoetischen und oft dramatischen Art von der Welt und von sich singt, wie etwa als Vater eines 9-jährigen Kindes, soll niemals Mainstream werden.

Wir wollen, dass er wie in „Peaceful Afternoon“, ein sehr gelungenes Lied über das Altwerden und über den Marathon der Ehe mit Ehemann Jörn Weisbrodt singt. Voller Optimismus und so, dass die Zuhörer*innen die Intention seiner Musik spüren. Brillant mit seiner tollen Stimme, die, wie es scheint, gerade jetzt einen Höhepunkt erreicht hat. Irgendwie klang sie nie schöner.

„Unfollow The Rules“ ist ein wunderbares, rundes und opulentes Album. Sein Neuntes insgesamt und Erstes seit „Out of the Game“ (2012). Erstmals auch bei BMG erschienen. Das Album wurde von Mitchell Froom produziert.

Rufus Wainwright – „Unfollow The Rules“ (BMG / ADA / NEUES VÖ-Datum: 10.07.2020)

Titelfoto: Tony Hauser

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 3426

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.