Ray Lema & Laurent De Wilde – “Human come first”

Zwei Pianisten mit ihrem eigenen Tempo und ihrer eigener “Handschrift” gönnen uns mit ihrem Stück eine “jazzige” Atempause. Ray Lema & Laurent De Wilde meinen ganz richtig “Human come first” und ergänzen sich dabei in perfekter Harmonie.

Laurent de Wilde ist französischer Pianist und bekannt dafür, mit Eddie Henderson gespielt zu haben. Seine Coverversionen von Thelonious Monk sind sehr toll und beachtlich. Zudem zeigt er großes Interesse an Verbindungen zwischen elektronischer Musik und zeitgenössischem Jazz. Ray Lema bewegt sich als Musiker zwischen Jazz und klassischer Musik und pflegt zudem traditionelle kongolesische Gnawa– und bulgarische Rhythmen. Er war lange Zeit Leiter des Nationalen Balletts von Zaire. Seine Musik und er selbst lassen sich nicht in eine Schublade pressen.

Human come first ist aus ihrem neuen Album “Wheels”, das am 30.07.2021 erscheint.

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 2160

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.