Puder – Session Tapes 1+2

Es gibt sie, kleine seltene Sterne am Musikhimmel, die man auf Anhieb gar nicht finden würde, verfügte man nicht über musikalischen Spürsinn oder Partner, die einen mit der Nase draufstoßen.

PUDER oder Catharina Boutari ist so ein ungewöhnlicher Stern, den man in der Flut des musikalischen Angebots vielleicht übersehen könnte, doch blitzt er noch rechtzeitig auf. Zudem weiß man, Puder ist weit entfernt vom Massengeschmack. Damit hat die Hamburger Konzeptkünstlerin nichts am Hut. Sie ist Leadsängerin und Komponistin in einer Person und arbeitet bei ihren heute erschienenen „Session Tapes 1 und 2“ mit anderen Künstlern/innen rund um den Globus zusammen. Rasante und geistreiche Musikstücke vereinen ihre vielfältigen Fähigkeiten und werden zu einem spannenden und inspirierenden Gesamtkunstwerk.

Mutig fällt Puder aus der Rolle, um das Unbekannte und Unkontrollierbare zu wagen

Oder wie David Bowie sagt:

„Always go a little further into the water than you’re feeling capable of going in. Go a little out in the depth and when you don’t feel your feet quite touching the bottom, you’re just about in the right place for stunning excitement.“

Mit dem Album erleben die Hörer*innen ein spannendes Abenteuer, denn sie werden mit ins Studio genommen und nehmen Teil an seinem Entstehungsprozess. Eingängige Melodien, wie in ihrem Song „Giganten“, freche Gitarrenriffs und treibende Beats in „Polaroid“ oder verstörende Samples in der Spoken Word Geschichte „Jackie“ und beeindruckende Poesie mit eindrucksvollen Loops und Beats bei „Raketenkinder“.

Songs, die spontan, live und immer auch female sind. Puder hätte auch auf der Slam-Poetry Bühne stehen können, aber dann hätten wir auf spannende Musik verzichten müssen.

Puder „Session Tapes 1+2″

Album Tracklisting:
Session Tape 1:

  1. Tokio Calling
  2. Giganten
  3. Geliebtes Ding
  4. In meinem Garten
  5. Mein Mädchen kann
  6. Polaroid

Session Tape 2:

  1. Die Liebe der gewöhnlichen Herzen
  2. Naughty
  3. Raketenkinder
  4. Jackie
  5. Sing für mich
  6. Für immer und einen Tag

Web: www.puder-musik.com

www.facebook.com/pudergirl

www.instagram.com/pudergirl

Foto Inga Seevers

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 2235

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.